top of page
IMG_7604-Pano_klein.jpg

TURA AH – SGM Blaufelden/Billingsbach 3:2


Am Donnerstag, 29.06. hatten die TURA Seniorenkicker auf dem Sportplatz in Haagen die SGM Blaufelden/Billingsbach zum letzten Saisonspiel zu Gast. Vor stattlicher Zuschauerkulisse für ein AH-Spiel begann die Heimmannschaft stark und konnte bereits in der 4. Minute in Führung gehen. „Neuzugang“ Sven Franzen zeigte seine ganze Klasse, spielte ein Steckpass auf Timo Rößler, die Abwehr der Gäste noch in der Kabine, und der Capitano wurtschelte sich durch und konnte zur Führung vollenden.


Im Verlauf der 1. Halbzeit wurde auf beiden Seiten auch aufgrund der hohen Temperaturen schon munter durchgewechselt, bei TURA leider auch verletzungsbedingt. Für Marco Michel ging es nach einem Zweikampf nicht mehr weiter, er musste in der 24. Minute mit einer Knieverletzung runter. Die vielen Wechsel trugen nicht unbedingt zum Spielfluss bei, jedoch hatte die Heimmannschaft den Gegner im Griff. Kurz vor der Halbzeit dann das 2:0, Mutlu Metin spielte einen Steilpass in die Spitze und Sven Franzen drückte den Ball, nachdem er den gegnerischen Torwart ausgespielt hatte, über die Linie. Nach dem Seitenwechsel kam der Gast besser ins Spiel und konnte sich, auch bedingt durch viele unnötige Ballverluste der Untermünkheimer mehr Offensivaktionen erspielen. Spätestens mit der verletzungsbedingten Auswechslung des besten Spielers beim TURA, Sven Franzen, war Blaufelden/Billingsbach voll drin. In der 58. und 60. Minute kam der Gast durch einen Doppelschlag zum Ausgleich. Nach einem Stellungsfehler in der Untermünkheimer Abwehr spitzelte Torjäger Heiko Blank den Ball ins lange Eck.


Nach einem Lattenkracher des selben Spielers konnte Maxim Muraschow zum Ausgleich einköpfen. Das war natürlich ein Nackenschlag für die Turaner, die aber in der 64. Minute glücklicherweise wieder in Führung gingen. Nach Doppelpass mit Mark Egert flankte der eingewechselte Jürgen „MAUI“ Maurer aus halblinker Position nach innen und Timo Rößler ließ mit seinem Kopfball dem Torwart der Gäste keine Chance. Bei diesem Ergebnis blieb es letztlich, obwohl es auf beiden Seiten noch gute Gelegenheiten für weitere Tore gab. Nachdem Schlusspfiff waren die Turaner froh im letzten Rundenspiel den Dreier nach Hause gebracht zu haben und konnten sich somit die Vizemeisterschaft in der Kreisliga sichern. Nachdem Spiel wurde noch an der neu renovierten Sporthütte in Haagen bei Sportplatzwurst und Freibier das erfolgreiche Saisonfinale gefeiert. Für die TURA AH-Kicker geht es ab Mitte September im Bezirkspokal weiter. Jürgen „MAUI“ Maurer

94 Ansichten0 Kommentare

Comentários


bottom of page