top of page
IMG_7604-Pano_klein.jpg

Volleyballer aus Untermünkheim besuchen Innovationszentrum von Würth


Curio lehnt sich an das englische Wort „Curiosity“ für Neugier an - und genau das war das Motto für die 16 Männer der Abteilung Volleyball des TURA Untermünkheim: Bei ihrem traditionellen Winterausflug am 27. Dezember besuchten sie das neue Innovationszentrum Curio der Firma Würth in Gaisbach. Andreas Dierolf, Leiter Produktmanagement bei Würth und TURA-Volleyballer, führte seine Sportkameraden durch den über 15.000 Quadratmeter großen Gebäudekomplex. Dabei zeigte er etwa, wie sich in einem der leistungsstärksten Entwicklungszentren für Befestigungstechnik Belastungen bei Erdbeben oder minus 40 Grad simulieren lassen.

49 Ansichten0 Kommentare
bottom of page