IMG_7604-Pano_klein.jpg

TURA setzt die Siegesserie in der Bezirksliga fort


Die erste gute Chance haben die Hausherren nach 8. Minuten, doch der Schuss von Nico Bäuerle aus gut fünf Metern pariert Christoph Ammon. Drei Minuten später wird Jannis Kronmüller im Strafraum zu Fall gebracht. Den fällig Strafstoß verwandelt Michael Schlageter souverän zum 1:0 für den Tura. Nur eine Minute später landet ein Schuss von Florian Weidner knapp über dem Gehäuse der Sportfreunde. In der 15. Minute haben die Gäste einen indirekten Freistoß im Sechzehner, den die Turaner allerdings verteidigen. Zwei Minuten später wird eine Hereingabe der Hausherren kurz vor der Linie noch von einem Abwehrspieler geklärt. In der Folgezeit hält sich das Spiel meist im Mittelfeld ab. In der 37. Minute kommt Kai Pröllochs nach einem Abpraller aus 16 Metern zum Schuss und lässt seine Turaner zum 2:0 jubeln. Kurz vor der Halbzeit haben die Hausherren die Chance die Führung auszubauen, doch der Schuss verfehlt das Tor. Die ersten 15 Minuten nach dem Seitenwechsel verlaufen ruhig. In der 60. Minute schlägt Nico Bäuerle aus dem Halbfeld einen Freistoß, den Jannis Kronmüller völlig unbehindert zum 3:0 einköpft. Die Partie war keine Minute angepfiffen ehe der eingewechselte Erhan Ilmekli den Ball über außen über Freund und Feind schießt und dieser schlussendlich im Bühlerzeller Netz zappelte. In der 70. Minute bekommt Luca Kaufmann den Ball halbhoch in die Spitze gesteckt, dieser geht noch zwei Meter und verwandelt den Ball knapp unter die Latte zum 5:0. Nico Bäuerle und Tim Baumann haben noch eine weitere Möglichkeit doch der Bühlerzeller Schlussmann pariert die Abschlüsse. Tim Baumann macht in der 83. Minute das halbe Dutzend voll. Einen abgeprallten Ball in der Mitte kann er im Strafraum annehmen und schiebt in die rechte untere Ecke. Nur drei Minuten später steht Erhan Ilmekli frei vor dem Tor der Sportfreunde und schiebt ungehindert den Ball zum 7:0 ein. Der Tura lässt den Bühlerzellern keine Chance und gewinnt hochverdient das Altkreisderby.

15 Ansichten0 Kommentare