Login
Aktuelle Seite: StartseiteAbteilungenFußball2. Mannschaft2. Mannschaft
2. Mannschaft

Trainingsauftakt Tura II & Tura III

Am vergangenen Montag, den 11.07.2016, startete unsere 2. Mannschaft mit ihrem neuen Trainer Marius Dambach in die Vorbereitung.

Die 3. Mannschaft wird in der kommenden Saison von Ramazan Tuncer trainiert.

Wir wünschen beiden Trainern einen guten Start!

Hochkonzentriert und taktisch von Teammanager Volker Häfele klug eingestellt (Trainer Mutlu.Metin war verhindert) ging die Landesliga-Reserve ins Spiel. Im Tura-Lager war man sich klar, dass nur ein Sieg über den direkten Konkurrenten die Chance auf den Relegationsplatz erhält.

Zu Beginn entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, wobei beide Abwehrreihen kaum Tor Möglichkeiten zuließen. 

Der an diesem Tag überragende Nico Pfauser erzielte in der 25. Minute die Untermünkheimer Führung als er energisch nachsetzte, den Torhüter umspielte und dem Ball ins leere Tor schob.

5 Minuten später war es der sehr agile Emre Akkus, der einen tollen Tura-Spielzug zum 2:0 Abschluss. Dies war auch der Halbzeitstand. 

In Hälfte zwei sorgte Matthias Kolb in der 60. Minute für die Vorentscheidung. Zwar gelang Bretzfeld der Anschlusstreffer, doch Tim Oliver Baumann (80, Minute) und Stefan Kolb mit dem Schlusspfiff sorgten für klare Verhältnisse.

Eine überzeugende Mannschaftsleistung der Tura-Elf, in der mit Sven Schiele und und Fabian Vetter zwei A-Jugend Spieler einen hervorragenden Einstand hatten.

TURA II gewinnt gegen Michelbach Wald

Bei heißen Temperaturen begannen die Gastgeber stark und hatten mehr vom Spiel. Jedoch gute Chancen ließ die gut stehende TURA Abwehr nicht zu. Die wenigen Schüsse gingen meist weit über das Tor. Nach einer halben Stunde fanden dann auch die Gäste besser ins Spiel, so kam es, dass Flo Hornig im 16er durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Dominik Kalnbach mit einem satten Schuss. Mit diesem Ergebniss ging es in die Halbzeit. Nach Wiederanpfiff drückte der SC Michelbach auf den Ausgleich was auch in der 55. Minute durch eine Unstimmigkeit bei einem Freistoß, gelang. Die Euphorie hielt nur kurz. Quasi im Gegenzug köpfte Dominik Kalnbach nach einem schönen Eckball von Simon Schäfer zur 1:2 Führung ein. Danach lagen die Michelbacher alles in den Angriff, jedoch kamen sie am starken Kebba Fadera nicht vorbei. Insgesamt ein verdienter Sieg der TURANER, da diese heute Effektiver waren.

Es spielten: Fadera, Kalnbach, N. Pfauser, M. Pfauser, F. Feinauer, Hornig (50. Akkus), Renner, Schäfer (76. M. Feinauer), Kolb (80. Klässing), El Basha (88. Vetter)

 

Zuvor spielte die 3. Mannschaft. Unsere TURANER begannen stark und gingen früh durch Steffen Noller mit 0:1 in Führung. Es dauerte bis die Michelbacher ins Spiel fanden, jedoch konnten sie dann sofort den Ausgleich erzielen. Das 1:2 in der 28. Minute durch Manu Hille war nur eine Momentaufnahme. Denn im direkten Gegenzug trafen die Michelbacher durch einen Fragwürdigen Elfmeter. Das 3:2 & 4:2 fielen noch in der ersten Halbzeit. In der 2. Halbzeit ging bei beiden Mannschaften nicht mehr viel. TURA versuchte nocheinmal den Anschlusstreffer zu erzielen und mussten deshalb noch ein Kontertor hinnehmen.

Lukas Renner bringt die Wende

 

Die Gäste gingen bereits in der ersten Minute durch eine Unachtsamkeit durch Heiko Runde in Führung. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Feldvorteilen für die stark kämpfenden und Abstiegsgefährdenden  Tüngentaler. In der 35. Minute etwas überraschend der Ausgleich durch Luki Renner. Gekonnt nahm er den Ball an und verwandelte mit einem Volleyschuss zum 1:1. Wenige Minuten später, nach einer tollen Kombination der TURANER erzielte wiederum der starke Luki Renner das 2:1. Nach der Pause entwickelte es sich zu einem einseitigen Spiel. Der TURA spielte überlegen und erzielte nach einer starkene Einzelleistung von Tim Oliver Baumann das 3:1. Nach tollem Pass von Renner tauchte Flo Hornig ganz alleine vor dem Gästekeeper auf und verwandelte souverän zum 4:1. Aufgrund einer schwachen 2. Halbzeit vom SV Tüngental geht der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung.

TURA II verliert in Westheim

Westheim begann fulminant und wurde bereits in der 8. Minute für den mutigen Auftritt belohnt: Benny Betz verwandelte einen Eckball direkt zur Führung. In der 12. Minute erhöhte Niklas Diehm auf 2:0. Die Heimmannschaft hatte das Spiel in der ersten halben Stunde fest im Griff. In der 32. Minute hatte der Tura seine beste Chance, doch Sven Schneider entschärfte den Flachschuss. In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie zusehends. Erst als der Schiedsrichter in der 69. Minute auf Handelfmeter entschied, wurde es wieder spannend. Diesen verwandelte Dominik Kalnbach zum Anschlusstreffer. Untermünkheim versuchte nun zum Ausgleich zu kommen, doch als in der 83. Minute Sven Müller aus dem Getümmel zum 3:1 traf, war die Partie entschieden.

Für Tura hieß es heute ersatzgeschwächt in die Partie gehen. Die Gäste begannen gut & machten schnell klar, dass es für die Zweiflinger heute nichts zu holen gibt. Ahmed El Basha nutzte eine Unstimmigkeit in der Abwehr zum 0:1 nach 10 Minuten. Tura machte nun mehr Druck und war die bessere Mannschaft, so kam es auch, dass Stafan Kolb, eine Ecke zum 0:2 nutzte. In der 2. Halbzeit kamen die Gastgeber besser ins Spiel, jedoch ohne Großchance rauszuspielen. Das meiste spielte sich im Mittelfeld ab. Dann 2 Chancen für die Grünen: Das erste mal konnte Kalnbach gerade so auf der Linie klären, den anschließenden Eckball konnte Janis Baumann mit einer tollen Reaktion vereiteln. Im weiteren Spielverlauf passierte nicht mehr viel und der Sieg für TURA II ging in Ordnung.

Die Reserve Mannschaft verlor nach einer starken 1. Halbzeit, in der sie mit 0:2 führten, & einer unterirdischen 2. Halbzeit, in der die Zweiflinger 3 Tore schossen, mit 3:2 verdient.

Lukas Renner erlöst TURA spät

An einem sonnigen Freitagabend fand das Nachholspiel zwischen dem FV Künzelsau und dem TURA Untermünkheim 2 statt.

Der Gastgeber fand besser ins Spiel, konnte jedoch keine eindeutigen Chancen rausspielen. Für die Zuschauer war es kein gut anzuschauendes Spiel. Künzelsau hatte mehr vom Spiel, jedoch die Gäste die besseren Chancen. Tim Oliver Baumann verfehlte das Tor nach guter Flanke von SImon Schäfer. Die 2. gute Chance konnte Schäfer selbst nicht im Tor unterbringen. Danach war Halbzeit.
In der 2. Halbzeit fand das meiste im Mittelfeld statt. Wobei die Gastgeber sehr gute Aktionen vor dem Tor hatten, diese jedoch jedesmal am guten Keeper der Gäste Kebba Fadera scheiterten. In der 88. Minute war es dann soweit. TURA spielte sich auf der linken Seite gut durch, Baumann flankte auf Luki Renner, dieser nahm den Ball an drehte sich Richtung Tor und schloss mit einem satten Linksschuss ab. Der wohl beste Angriff der Gäste. Danach hatte Künzelsau noch eine gute Konterchance, diese aber leichtfertig vergeben wurde. Danach war Schluss und die Landesligareserve gewinnt mit 0:1.

Bereits am Donnerstagabend gewann die 3. Mannschaft in Künzelsau mit 2:7. Der Sieg war auch in dieser Höhe absolut verdient. Man hatte nie den Eindruck, dass dieser in irgendeiner Weise gefährdet  wäre. Die Tore erzielten: 2x Micha Peter, 2x Benni Hille, Kebba Fadera, Steffen Noller & Flori Feinauer.

 

Tura II besiegt VfL Mainhardt mit 2:1

Tura Untermünkheim II - VfL Mainhardt 2:1

Im letzten Heimspiel des Jahres, empfing die Mannschaft um Trainer Mutlu Metin, den VfL Mainhardt in Untermünkheim. Von Beginn an, entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die Gäste aus dem Mainhardter Wald, gingen bereits nach 7 Spielminuten durch einen verwandelten Foulelfmeter von Alexander Wüst mit 0:1 in Führung. Diese Führung hielt bis zur 23. Minute, ehe dem agilen Untermünkheimer Simon Schäfer der 1:1 Ausgleichstreffer gelang. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit, hatten beide Mannschaften einige Tormöglichkeiten, verpassten aber den entscheidenen Treffer zu markieren. Dies sollte wie bereits in der Vorwoche in Kupferzell, Stürmer Ahmed EL Basha vorbehalten sein. Mit seinem Treffer zum 2:1 (74.), sicherte der Stürmer seiner Mannschaft einen wichtigen Heimdreier im Duell gegen Mainhardt. (Reserven: 3:0 Wertung)

SGM Bretzfeld - Tura Untermünkheim II 1:0

Die SGM begann am Freitagabend druckvoll und nahm das Heft schnell in die Hand, jedoch konnten die Torchancen nicht genutzt werden. Die Gäste hatten in der ersten Halbzeit nur eine Torchance, ein Kopfball von Markus Klässing knallte gegen die Latte. Kurz darauf konnte der Untermünkheimer Keeper einen missglückten Schuss eines eigenen Verteidigers mit einer starken Parade gegen die Latte lenken. Sieben Minuten vor der Halbzeit setzte Paul Iancu Marc Hütter in Szene, welcher trotz eines Foulspiels den Ball im Fallen über die Linie drückte. In der zweiten Halbzeit wurden die Gäste stärker. Der Tura suchte seine größeren Spieler immer wieder mit langen Bällen, doch die guten Torchancen konnte der Mann des Spiels Torwart Daniel Majewski vereiteln.

SV Tüngental - Tura Untermünkheim II 1:4

In den ersten zwanzig Minuten nutzten die Untermünkheimer zwei Tüngentaler Nachlässigkeiten und gingen durch Tore von Tim Oliver Baumann und Markus Klässing mit 0:2 in Führung. Tüngental verpasste in der zweiten Halbzeit den möglichen Anschlusstreffer durch Claudius Göller und kassierte in der 63. Minute durch einen Foulelfmeter von Markus Klässing das 0:3. Tüngental spielte weiter mit und belohnte sich mit dem 1:3 durch Niklas Poslovski in der 70. Minute. Den Schlusspunkt setzte Ahmad El Basha in der 83. Minute. (Reserven: 0:8)

Seite 1 von 3