Login
Menü
Aktuelle Seite: StartseiteFußball - Jugend

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Am gestrigen Donnerstagabend stand für unsere Tura B-Jugend Pokal auf dem Terminkalender.
In der 3.Pokalrunde musste man gegen die SGM Schöntal in Bieringen antreten.
Man wusste nicht viel über den Gegner und wollte deshalb das eigene Spiel gnadenlos durchziehen und somit in die nächste Pokalrunde einziehen.
Nach knapp 15 Minuten konnte man mit 1:0 durch Jonas Wieland in Führung gehen.
Diese konnte man in der 17 Minute durch Kevin Reinwald zum 2:0 ausbauen.
Dieser Abstand hielt genau 5 Minuten – in der 22 Minute musste man den 2:1 Anschlusstreffer hinnehmen.
Man ging mit dem Halbzeitstand von 2:1 in die Kabine.
Nach nur 4 Minuten in der 2.Halbzeit konnte Kevin Reinwald einen direkten Freistoß verwandeln und stellte somit den alten Abstand von 2 Toren wieder her.
Man merkte dass die gegnerische Mannschaft sich nicht aufgegeben hat und so konnten Sie in der 57. Minute  zum 3:2 Anschluss treffen.
Es ging hin und her und man wusste das der Einzug in die nächste Pokalrunde noch lange nicht gesichert ist.
Als Benjamin Faber das 4:2 schoss für unseren Tura, waren sich alle sicher dass es das gewesen sein muss.
Aber wie man bekanntlich sagt ´´Der Pokal hat seine eigene Gesetze´´
Keine 2 Minuten später schoss die SGM Schöntal das 4:3 und man merkte die Nervosität unserer Spieler deutlich an.
Letztendlich konnte man die restliche Spielzeit über die Runden bringen und mit einem 4:3 in die 4. Pokalrunde einziehen.
Nun ist man noch 2 Spiele vom Pokalfinale entfernt.
Die nächste Runde findet am Donnerstag den 08.05.2014 statt. Gegner ist noch nicht bekannt.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Das nun schon vierte Spiel der A- Jugend Leistungsstaffel hatte unsere Tura gegen den TSV Ilshofen zu bestreiten. Um weiterhin oben mitspielen zu können musste ein Sieg her. Leider musste man auf Stammkeeper Lukas Fischer verzichten, der sich im Training verletzt hatte. So musste B- Jugend Torhüter Lukas Geier einspringen.
Auf heimischem Platz begannen unsere Jungs auch sehr schwungvoll und erzielten bereits mit dem ersten Angriff das 1:0 Torschütze war Kapitän Tim Oliver Baumann. In den folgenden zwanzig Minuten beherrschten die Turaner das Spielgeschehen und konnten rasch durch Kevin Reinwald und Christian Bentz, der nach toller Vorarbeit per Fallrückzieher von Maximilian Bürkle einschob, auf 3:0 erhöhen. Nun kam jedoch eine Drangphase der Gäste, da unsere Jungs etwas weniger ins Spiel investierten. Doch das Glück war hier auf unserer Seite, das Aluminium bewahrte uns vor einem Anschlusstreffer. Das Spiel wurde nun hitziger und der Gegner konnte nur durch ein brutales Foul einen Konter der Turaner unterbinden. Die folge war, dass die Ilshöfer nun fünf Minuten in Unterzahl spielen mussten. Diese Situation nutzten unsere Spieler geschickt aus und erhöhten noch vor der Pause durch Darius Hajian und Tim Paxian auf 5:0. Trotz dieser guten Ausgangssituation zur Pause war Trainer Jörg Pfisterer nicht ganz mit der Leistung seiner elf zufrieden und so sprach er einige Dinge in der Pause an, welche ihm nicht gefielen. Nach der Pause verflachte das Spielgeschehen und das Spiel wurde zäh viele Ungenauigkeiten und kleine Fouls folgten. Einen Freistoß nach so einem Foul konnten dann auch unsere Gäste zum 5:1 Anschlusstreffer nutzen. Danach übernahmen die Gäste das Spiel und erzielten etwas glücklich sogar das 5:2. Nun war es wichtig, dass unsere Jungs nicht einbrachen sondern wieder Ruhe ins Spiel brachten. So trat man nun wieder etwas mutiger auf und konnte sogar das 6:2 erzielen, Torschütze war erneut Tim Oliver Baumann. Das Spiel war entschieden, als der kurz zuvor eingewechselte Janik Pfeiffer auf 7:2 erhöhte. Nun war der Sieg schon sicher, jedoch waren unsere Jungs immer noch hungrig und so besorgte Kapitän Tim Oliver Baumann mit seinem dritten Treffer den 8:2 entstand. Durch diesen wichtigen Sieg hat man nun den Anschluss an die Tabellenspitze nicht verloren und wahrt sich so eine Chance auf den Aufstieg.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Gegen den Tabellenführer nach dem 2. Spieltag war ein schweres Heimspiel zu erwarten.

Nachdem Nico Sinn im Strafraum zu Fall gebracht wurde, konnte Sven Schiele den fälligen Elfmeter sicher zur frühen Führung verwandeln. Jedoch legte man nicht nach und ließ in der Folgezeit den Gegner besser ins Spiel kommen. Die SGM konnte erst ausgleichen und sogar mit 2:1 in Führung gehen. Zum Glück schaffte Darius Hajian kurz vor Halbzeitpfiff nach einem Eckball den 2:2 Ausgleichstreffer, sodass man etwas beruhigter in die Pause gehen konnte.

In der zweiten Halbzeit spielte man dann, wie bisher in den vorigen Spielen nur noch auf das gegnerische Tor. Kevin  Reinwald mit einem sehenswerten Freistoß aus gut 40 Meter und Nico Sinn mit einem Kopfballtor brachten uns in Führung. Nach der Führung spürte man die steigende Sicherheit und Leichtigkeit im Spiel deutlich. Endlich wurde im Mittelfeld sauber kombiniert und es wurden sich viele Torchancen herausgespielt. Nach einem Freistoß von Jonas Wieland sprang der Ball von der Latte direkt vor die Füße von Kevin Reinwald, der mit seinem zweiten Treffer das 5:2 erzielen konnte. Weitere Chancen, wie einen Lattenschuss, nach Freistoß von Marc Feinauer gingen leider nicht mehr rein.

Mit dem Sieg konnte man an der SGM Neunstein/Waldenburg vorbeiziehen und liegt weiter gut im Rennen um den Aufstieg!

Fazit: Es bleibt, dass wir in der zweiten Halbzeit einfach besser Fußball spielen und auch gegen Ende noch fit wirken. Die gute Trainingsbeteiligung und die Qualität der Auswechselspieler spielen dabei eine große Rolle. Nach Standards sind wir nach wie vor brandgefährlich, jedoch müssen die Torgelegenheiten aus dem Spiel heraus einfach besser und zielstrebiger zu Ende gespielt werden.

 

 

TURA Untermünkheim – TSG Öhringen  8-0

Nachdem man im Vorspiel auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Öhringen antreten mußte, kam der große Platz im Steinach den Jungs gerade recht. Doch überraschenderweise hielten die Öhringer sehr gut mit. Vor allem der kleine Aussenverteidiger machte den schnellen TURA Stürmern Kai Pröllochs, Max Christ, später dann auch Michi Schiele das Leben schwer.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Gegen den Mitfavorit um den Aufstieg in die Bezirksstaffel entwickelte sich ein wie erwartet schweres Spiel. Durch den Ausfall von Kapitän Nico Traub und Jonas Wieland musste man die Viererkette und das zentrale Mittelfeld umbauen.

 Bereits nach 10 Sekunden hätte man schon in Führung gehen können. Doch in der Folgezeit kam auch die Heimmannschaft einige Male gefährlich vor unser Tor. Beide Mannschaften suchten immer wieder durch lange Bälle die schnellen Stürmer. Die Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes, temporeiches Spiel mit viel Kampf und Einsatz, jedoch wenig spielerische Ansätze. Gegen Ende der ersten Halbzeit konnte die SGM durch einen Elfmeter in Führung gehen, nachdem man nicht konsequent vor dem Strafraum verteidigte und den starkaufspielenden  Kupferzeller Kapitän mit einem Faul im 16er stoppte.

Mit kleinen taktischen Korrekturen ging man in die zweite Halbzeit und war in den folgenden 40 Minuten viel präsenter und machte gewaltig Druck auf das Kupferzeller Tor. Immer wieder kamen wir zum Abschluss, hatten aber an diesem Tag einfach kein Glück! Bei unseren Zuschauern machte sich immer mehr Verzweiflung auf, wegen den vergebenen Gelegenheiten. Unsere Jungs gaben aber einfach nicht auf und suchten weiter ihre Chance. Nachdem man am Ende mit mehreren Stürmer spielte und die Viererkette auflöste, wurden unsere B-Junioren in der Nachspielzeit doch noch belohnt. Nach einer Flanke Von Kevin Reinwald stand der aufgerückte Marc Feinauer goldrichtig und versenkte den Ball direkt im Tor. Der Jubel war groß, da man nie aufgegeben hatte und in der zweiten Halbzeit nur noch auf ein Tor spielte.

Mit diesem Ergebnis hat man weiter alles selbst in der Hand. Großes Kompliment an die Mannschaft für den Einsatz, da die Hälfte der Mannschaft am Vortag auch in der A- Jugend spielte.

In den nächsten beiden Spielen warten weiter schwere Aufgaben gegen die bisher ungeschlagenen Mannschaften TSV Neuenstein und die SGM Unterheimbach.

Das Trainerteam hofft, dass die verletzten Spieler wieder einsatzfähig werden und blickt zuversichtlich auf die nächsten Spiele.

Am kommenden Sonntag spielen wir zu Hause in Untermünkheim um 10.30 Uhr gegen den TSV Neuenstein. Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützung für das sehr wichtige Spiel.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Am 1. Spieltag der Leistungsstaffel traf unsere Tura A-Jugend auf einen starken Gegner (SGM Mainhardt/Michelfeld/Bibersfeld).
Auf dem schlechten Sportplatz in Mainhardt wollte man über Standartsituation versuchen 3 Punkte in Kochertal zu holen.
Der erste Spielzug unserer Mannschaft wurde gleich genutzt um mit 0:1 in Führung zu gehen.
Nach einer super Kombination über die linke Seite und einer sehr guten Hereingabe hatte es unser Stürmer leicht diesen Ball im gegnerischen Tor unterzubringen.
Unsere Mannschaft war weiter spielbestimmend und erspielte sich nur 2 Minuten später durch fast den gleichen Spielzug eine riesen Chancen. Aufgrund der katastrophalen Platzverhältnisse gelang es uns nicht diesen Ball im Tor unterzubringen.
In den darauffolgenden Minuten, bis zur Halbzeit passierte auf beiden Seiten nur noch wenig.
Das Spiel war durch Fehlpässe geprägt und die Jungs von Trainer Jörg Pfisterer passten sich immer mehr dem Niveau des Gegners an.
So kassierte man nur wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff durch einen Stellungsfehler der Abwerh den Ausgleich zum 1:1.
Nach einer deutlichen Halbzeitansprache wollten es die Jungs wieder besser machen.
Leider musste man nur wenige Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit den 2:1 Rückstand hinnehmen.
Man merkte unseren Jungs an das sie dieses Spiel auf keinen Fall verlieren wollten und so gelang es Tim Baumann den 2:2 Ausgleich zu erzielen.
Nachdem endlich wieder Fußball gespielt wurde und unsere Spieler zeigten das Sie diesen Gegner schlagen können gelang es uns mit 2:3 in Führung zu gehen.
Es soll keine Ausrede sein aber weitere Chancen wurden oftmals nicht vom Gegner vereitelt sondern von den Platzverhältnissen.
Die Spielgemeinschaft warf nun alles nach vorne.
Durch einen berechtigten Elfmeter konnten sie zum 3:3 ausgleichen.
Scheinbar hat es dem Schiedsrichter gefallen auf Elfmeter zu entscheiden und so gab es wenige Minuten später, diesmal aber völlig unberechtigt, wieder Elfmeter für die Spielgemeinschaft.
4:3 stand es nun – unsere Spieler waren für einen kurzen Moment geschockt.
Nun zeigte sich aber das man ein Team hat welches absoluten Willen hat in dieser Runde etwas zu erreichen.
Durch einen langen Freistoß welcher unhaltbar verlängert wurde gelang uns der 4:4 Ausgleich.
Dies war zugleich der Endstand in einem spannenden ersten Rundenspiel.
Vor dem Spiel wär Trainer Jörg Pfisterer mit einem Unentschieden mehr als zufrieden gewesen.
8 B-Jugendspieler standen an diesem Tag im Aufgebot der A-Jugend.
Nach dem Spiel muss man allerdings sagen, dass mehr drin gewesen wäre.

Samstag, 29.3.

 

12.30 Uhr D-Jugend    TURA - TSG Waldenburg

14.00 Uhr C1-Jugend  TURA - TSG Öhringen

14.00 Uhr A-Jugend    SGM Schöntal - TURA

 

Sonntag, 30.3.

10.30 Uhr B-Jugend    TURA - SGM Neuenstein   



 

Am kommenden Wochenende bestreitet sowohl die Tura A-Jugend als auch die Tura B-Jugend ihre nächsten Rundenspiele.

Nachdem die Tura A-Jugend am letzten Wochenende Spielfrei war stehen sie nun am 3. Spieltag der SGM Blaufelden/Wiesenbach/Billingsbach gegenüber. 

Mit einem Sieg könnte sich das Team von Trainer Pfisterer in der Spitzengruppe festsetzen und somit weiterhin den Aufstieg realisieren.

 

Die Tura B-Jugend absolvierte am vergangenen Wochenende erfolgreich Ihr erstes Rundenspiel gegen die SGM Schöntal. (Siehe Bericht)

Am Sonntag geht es gegen die SGM Kupferzell/Gaisbach.

In diesem Spiel muss das Team zeigen was wirklich in Ihnen steckt. Kupferzell ist Mitfavorit um die Meisterschaft - ein Sieg in diesem Spiel ist also Pflicht um weiterhin vom Aufstieg sprechen zu können.

 

Trotz einigen Ausfällen haben die Trainer Pfisterer,Wolf, Paxian und Pfeiffer 2 starke Mannschaften zusammengestellt welche alles dafür tun werden um diese 6 Punkte nach Untermünkheim zu holen.

 

Tura A-Jugend vs. SGM Blaufelden/Wiesenbach/Billingsbach

Anpfiff: Samstag, 14 Uhr in Haagen

SGM Kupferzell-Gaisbach vs. Tura B-Jugend

Anpfiff: Sonntag, 10.30 Uhr in Kupferzell

 

Beide Team würden sich sehr über die Unterstützung von euch Tura-Fans freuen.

 

Nachdem sich beide Mannschaften in den ersten Minuten abtasteten übernahmen die Turaner mehr und mehr das 0 Führung einköpfen. Wenige Minuten später gab es in Höhe des Strafraums Einwurf für TURA, Max sah Michi Schiele, der zog in die Mitte 0. Danach scheiterte zuerst Michi 2x mit einem Seitfallzieher, anschließend hatte Max mit einem Freistoß aus rund 20 m die Chance zu erhöhen. Nach einem weiten Ball von verschätzen 0 in die Maschen. 0 Pausenstand sorgte Freddy Thalhoffer , der eine Kopfballvorlage von Michi verwertete. Keeper Felix Meinusch hatte einen ruhigen Nachmittag, nicht zuletzt durch die sichere Abwehr um Jojo Bullinger und Aaron Fabri.

Elf jederzeit Herr der Lage. Trotz vieler Chancen gelangen leider nur noch 2 Tore, die jeweils Michi erzielen konnte. 1 System klappte sehr gut, so dass nach dem Schlußpfiff alle sehr zufrieden waren. Nächste Woche beginnt die Rückrund mit dem Spiel beim TSV Pfedelbach.

Es spielte: F. Meinusch; S. Veres; A. Fabri; J. Bullinger; P. Hannemann; F. Thalhoffer (1) ; M. Christ; M. Schiele (3); J. Füller; K. Pröllochs (2); F. Karle; A. Tadic; L. Deißmann; S. Zügel und J. Klenk.

 



Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Das erste Spiel der Leistungsstaffel konnten unsere B-Junioren mit 5:2 gegen die SGM Schöntal gewinnen. Durch die schwierigen Platzverhältnisse und durch den starken Wind entwickelte sich ein eher hektisches, kampfbetontes  Spiel mit vielen unberechenbaren langen Bällen auf beiden Seiten. Erst nachdem Nico Sinn energisch nachsetzte und vor dem gegnerischen Torhüter und Verteidiger an den Ball kam und zur 1:0 Führung einschob bekam man das Spiel mehr und mehr in den Griff. Nach toller Kombination über Andi Bauer brachte Domi Kubincanek den Ball präzise am Torwart vorbei, zu Kevin Reinwald, der zum 2:0 vollendete. Bis zur Halbzeit drängte man auf ein weiteres Tor, musste jedoch durch eine Unaufmerksamkeit kurz vor dem Halbzeitpfiff den 2:1 Anschlusstreffer hinnehmen.

Kurz nach Wiederanpfiff wurde Nico Sinn perfekt freigespielt, welcher dann eiskalt aus spitzem Winkel durch die Beine des Gästekeepers zum 3:1 erhöhte. Durch einen sehenswerten Freistoß von Marc Feinauer am Strafraum Eck zappelte der Ball erneut im Gästetor. In der Folgezeit machte man weiter Druck auf die gegnerische Abwehr. Bei fast jedem Angriff sprangen  Eckbälle heraus, die gekonnt von Kevin Reinwald hereingebracht wurden und fast immer einen TURA-Kopf trafen. So konnte Darius Hajian nach seiner Einwechslung mustergültig zum fälligen 5:1 einköpfen. Nach guten weiteren Torchancen durch Nico Sinn und Darius Haijan hätte man weiter nachlegen können, musste dann aber nach einem langen Ball, der immer länger wurde den 5:2 Endstand hinnehmen.

Bis auf  zwei Unaufmerksamkeiten konnte man mit dem Spiel gegen eine unangenehme Mannschaft sehr zufrieden sein, kann sich aber natürlich spielerisch noch steigern!

Ein gelungener Start. Das Trainerteam ist mit der Einstellung und Leidenschaft der Mannschaft sehr zufrieden. Weiter so!

Seite 1 von 10