Login
Aktuelle Seite: StartseiteAbteilungenFußballF-Junioren (U9)
F-Junioren
Trainer/Betreuer: Trainingszeiten:
Roland Weidner
Jonas Weidner
07944 940129
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mittwoch
17:15 - 18:45 Uhr

F-Jugend in Tüngental – unverfroren

Bei deutlich über 30°C waren unsere Jungs gestern, Sonntag, den 5.7.15 so heiß, dass sie die Gegner völlig überrannten und ihnen die kalte Schulter zeigten. Aufgrund der hitzebedingten Nichtteilnahme zweier Mannschaften waren nur der TURA, Hessental und Tüngental am Start. Es wurden 2 Runden à 8 Minuten angesetzt, um dann insgesamt doch 4 Spiele spielen zu dürfen. Nach dem dritten Spiel hatte der TURA bereits 9 Punkte und lag damit uneinholbar an der Tabellenspitze: Zwei Mal wurde Hessental mit 2:0 besiegt und Tüngental musste ein 2:1 verkraften (Für die nötige Spannung haben wir selbst gesorgt, denn auch den zwischenzeitlichen Ausgleich haben WIR geschossen). Das letzte Spiel gegen Tüngental war dann doch lediglich ein „Freundschaftsspiel“ – Zeit zum Experimentieren. So wie auch vorzeitige Bundesligameister ließen’s unsere Jungs total locker angehen. Wozu ins Schwitzen kommen, wenn nicht nötig ist? Wir ließen Tüngental mit 2:0 gewinnen.

Fazit: WIR HABEN DEN POKAL!

Herzlichen Glückwunsch zu Eurer reifen Leistung Jungs! Es spielten Josia Steger im Tor, Anakin Eger, Keziah Rieker, Konrad Küspert und Caspar Hecht in der Abwehr und Leon Eisemann und Linus Nestl im Sturm.

Toller Abschluss der Feldrunde

Die TURA-F-Jugend kann 2014/15 auf eine Saison zurückblicken, in der sich unsere Mannschaft kontinuierlich steigern konnte. Von manchem Turnier kamen wir mit nur einem oder zwei Punkten wieder nach Hause. Die Jungs haben das aber erstaunlich gut weggesteckt und, da sind wir uns sicher, dabei auch viel gelernt.

Wir als Trainer- und Betreuerteam sind sehr stolz darauf, was die Jungs in der zweiten Hälfte der Saison geleistet haben. Wir sind froh darüber, dass wir unseren Beitrag dazu leisten konnten. Statt am Tabellenende fand man die TURA-F-Jugend nun nur noch an der Tabellenspitze. Schön ist’s dort oben!

Bezeichnend nach den vielen ausgezeichneten Leistungen bei den letzten Turnieren ist daher auch, dass wir in der Endrunde, also der „Runde der Besten“, am letzten Samstag in Schwäbisch Hall in unserer Gruppe einen supertollen 2. Platz erreicht haben. Obwohl wir die Mainhardter Jungs besiegt hatten, kamen sie am Ende auf die gleiche Punktzahl wie wir und hatten – leider – das etwas bessere Torverhältnis. Knapper geht’s nicht!

Aber die Saison ist noch nicht ganz zu Ende. Es stehen noch folgende Aufgaben an:

  • 5.7., 12 Uhr Turnier in Tüngental

  • 12.7., ca. 15.30 Uhr Einlagenspiel in Kupferzell

  • 19.7., 15 Uhr Turnier in Gailenkirchen

     

    Geza Taschner, Mark Käpplinger und Michael Eisemann (Trainer- und Betreuerteam)

Drei Spieltage – drei Mal holte sich die TURA-F-Jugend souverän den Tagessieg und damit natürlich auch die Tabellenführung. Vellberg/Großaltdorf, Ottendorf/Eutendorf, Tüngental und Michelbach/B. wurden auf die Plätze verwiesen. Hut ab vor dem TURA-Nachwuchs!


Für die Endrunde am 20. Juni heißt es nun natürlich: Warm anziehen, da warten erstklassige Gegner auf uns.


F-Jugend Feldrunde - erster Spieltag

Mit Frank Greifeneder - heute als Mannschaftsbetreuer und Coach - ging's am 25.4.15 nach Tüngental. Und unsere Jungs holten sich souverän den ersten Tabellenplatz, obwohl gleich mehrere Stammspieler fehlten. Drei Siege und ein Unentschieden - das machte uns an diesem Tag niemand nach. Aufstellung: Leon Eisemann (Tor), Veit Greifeneder (Abwehr), Matthias Scherzer (heute: Abwehr), Noah Käpplinger (Sturm) und als zweite Sturmspitze durften sich heute abwechseln: Lorenz Schneider, Tammo Wagner, Josia Steger. Auf geht's Jungs, der zweite Spieltag wartet. Für Euch ist ALLES drin!!!

Es wurde zwar immer wieder ein wenig feucht von oben, aber die Spiellaune unserer TURA-F-Jugend-Kicker konnte das in keinster Weise trüben. Heimspiel ist eben doch Heimspiel: 9 Punkteaus vier Spielen, das kann sich sehen lassen. Das Fehlen mehrerer Stammspieler nutzten einige unserer F-Jugend-Nachwuchs-Spieler in Haagen geschickt, um sich für weitere Aufgaben zu präsentieren. Was zählte, war vor allem der Teamgeist. Alle gingen schwungvoll in die Zweikämpfe, gaben keinen Ball verloren und vor allem: Wir ließen den Gegner überhaupt gar nicht erst ins Spiel kommen. Direkt nach dem Anspiel beispielsweise wurde der Gegner bereits mit einem Ansturm von mindestens zwei TURA-Spielern konfrontiert, was bei ihnen zu großer Verunsicherung führte. Unser Torwart Josia Steger zeigt von Spiel zu Spiel mehr Sicherheit, ist stets hellwach und muss immer seltener hinter sich greifen. Leon Eisemann, unser Libero, dirigiert seine Mannschaft als Kapitän meisterlich, da kann der Trainer während des Spiel gemütlich Kaffee trinken gehen (aberdann würde er ja den fernsehreifen Torjubel unserer Kicker verpassen – das wäre dann doch zu schade). Leon hat seine Abwehr fest im Griff und ist der Albtraum eines jeden gegnerischen Stürmers. Nie lässt er ihnen eine freie Schussbahn. Ihm stand heute Linus Nestl zur Seite, der sich hervorragend in die Mannschaft einfügte und das Spiel mit guten eigenen Ideen bereicherte. Auch nach vorne war Linus äußerst aktiv und im Abschluss erfolgreich. Etwas offensiver als sonst war heute Samuel Ebner eingestellt. Wie immer scheute er keine Laufwege, kämpfte um jeden Ball und gewann die meisten Zweikämpfe dann auch für sich. Klasse! Matthias Scherzer, unser Stürmer, spielte heute wie immer: Ballsicher, stark im Zweikampf, laufbereit, auch immer wieder hinten anzutreffen, wenn gerade Not am Mann ist. Und vorne: Da fällt Matthias immer nur das eine ein: Tore schießen. Wir sagen: Weiter so! Nämlich: 1:0 gegen Ottendorf, 3:2 gegen Obersontheim und 4:1 gegen Braunsbach. Hut ab! Nur im dritten Spiel, war der Schwung etwas raus, die Stürmer hatten Ladehemmung. Obwohl wir die klar überlegene Mannschaft waren, mussten wir die 3 Punkte an Tüngental abtreten. Auf der Bank waren heute Aaron Krammer und Konrad Küspert stets bereit einzuspringen, wenngewechselt werden musste. Sie fügten sich schnell in die Mannschaft ein und strengten sich an, sodass sich die Stammspieler ohne schlechtes Gewissen auswechseln lassen konnten, wenn dies nötig war. Konrad hat den Magenschuss tapfer weggesteckt. Danke an Siggi Steger und Beate Küspert für die zuverlässige Unterstützung des Trainers bei der Mannschaftsbetreuung!Schade. Heute waren ganz klar 12 Punkte drin. Aber egal. Gratulation, Gratulation, Gratulation zu Euren 3 Siegen, Jungs. Wir warten nun noch auf die endgültigen Ergebnisse. Ob wir uns für die Endrunde qualifiziert haben, ist noch nicht ganz klar, denn letzte Woche hatten wir ja nur einen Punkt geholt...

F-Jugend wieder am Start

Braunsbach / Ilshofen – 27.9.14

Die viel zu lange Sommerpause ist endlich zu Ende. Die F-Jugend darf endlich wieder kicken. Nun war es soweit, das erste Turnier der Saison begann heute morgen in Braunsbach bei strahlendem Sonnenschein. Mit neuem Torwart und neuen wie alten Spielern.

Die Position des Torwarts ist nach Leon Eisemanns Wechsel hin zum Feldspieler vakant geworden. So bot sich für Josia Steger die Gelegenheit, auch mit wenig Erfahrung sofort mit zum Turnier fahren zu dürfen. Er machte seine Sache wacker, gab nicht auf, wenn mal ein Ball entwischte und konnte uns so einen guten Rückhalt bieten. Leon Eisemann und Veit Greifeneder standen ihren Mann in der Abwehr äußerst überzeugend. Ihr Spiel war durch frühes Stören und Durchsetzungskraft in den Zweikämpfen gekennzeichnet. Während Veit sich auch ab und zu nach vorne einbrachte, um die Stürmer zu unterstützen (und auch mal dem Torwart einen Ball abzuspitzeln, wenn er ihn zu nachlässig rausspielte), sicherte Leon (Mr. Einwurf) das Spiel in dieser Zeit souverän nach hinten als Libero ab.

Gerade erst von den Bambinis zu uns gestoßen, hat sich Matthias Scherzer professionell in die Stamm-5 hineingespielt. Mit einer enormen Laufleistung und großer Ballsicherheit konnte er das Spiel entscheidend mitgestalten. An seiner Seite war der Torjäger Noah Käpplinger, der sein halbes Dutzend Tore zu unseren 6 Punkten beitrug. Als Unterstützung der heutigen Stamm-5 war auf den „alten Hasen“ Samuel Ebner stets Verlass – egal auf welcher Position er gebraucht wurde. Gerade erst zur Mannschaft gestoßen durfte unser Neuzugang Lorenz Schneider heute zum ersten Mal Turnierluft schnuppern: Gut gemacht!

Fazit: Eine gute Mannschaftsleistung, ein sehr gutes Zusammenspiel und ein beherztes Nutzen von Torchancen haben uns heute verdient 6 Punkte in Braunsbach eingebracht. So können wir zuversichtlich in die nächsten Turniertage gehen. Diese werden am 18. und 25.10.14 stattfinden. 

Vielen, vielen Dank an meine heutigen Helfer: Lindsay Steger (u.a. fürs hundertmalige Kühlpackholen und -auflegen und die super Fotos), Frank Greifeneder (u.a. fürs Torwartcoachen während unserer Spiele) und Florian Ebner (u.a. fürs Eckentreten). Ohne Euch hätte der Tag nicht gut funktionieren können. Thanks a lot!!!

Nach dem Spiel war allerdings heute vor dem Spiel: Von Braunsbach ging’s für unsere nimmermüden F-Jugend-Kicker direkt weiter nach Ilshofen zu einem Freundschaftsspiel – als Einlagenspiel vor dem heutigen TURA-Landesligaspiel. Nach einem 5:0 – Rückstand zur Pause kamen wir (mit einem neuen Ball) noch einmal auf 5:3 heran. Die 6:3 – Niederlage wurde uns aber trotzdem versüßt: Wir durften mit den Großen zusammen aufs Spielfeld einlaufen. Was für ein Fußballtag!

 

Kontaktdaten

Manager:

Mark Käpplinger , Telefon 01717537128