Login
Menü
Aktuelle Seite: StartseiteAbteilungenFußball2. Mannschaft2. Mannschaft
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/simon schfer in action tura_gaisbach 003.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/simon schfer in action tura_gaisbach 003.jpg'
2. Mannschaft

Untermünkheim gelingt auch im 2. Heimspiel der 2. Sieg. Der Untermünkheimer Ahmed El Basha erzielte bereits in der 18. Spielminute das frühe 1:0 gegen den Aufsteiger aus der Kreisliga B. Die Heimmannschaft konnte durch einen Doppelschlag von Sven-Oliver Herhoffer und Ahmed El Basha (Foulelfmeter) noch vor der Halbzeit auf 3:0 erhöhen. Auch nach der Halbzeit waren die Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft und konnten durch Tore von Janis Kronmüller (60.), Mathias Kolb (70.), Stefan Kolb (82.) auf 6:0 davon ziehen. Den Schlusspunkt unter diese Partie setzte Ahmeld El Basha mit seinem 3.Tor an diesem Tage zum 7:0.

Verdient zog der Bezirksliga-Aufsteiger mit seinem Trainer, dem Ex-Turaner Günter Wandl, in die nächste Runde des Bitburger-Bezirkspokals ein. Zwei Tore von Torjäger Kim Foss reichten gegen eine über weite Strecken harmlose TURA-Landesliga-Reserve aus, um den Sieg perfekt zu machen.

Niedernhall/Weißbach ließ im ersten Durchgang einige Torchancen leichtsinnig aus oder aber Lukas Dambach im TURA-Tor reagierte glänzend. Maximilian Hille hätte TURA zwar in Führung bringen können, doch sen Schuss ging knapp am Tor vorbei. In der 38. Minute entwickelte sich aus einer TURA-Standardsituation ein schneller Gegenangriff, den Kim Foss für die Gäste überlegt abschloss.

In der 2. Hälfte hielt TURA besser dagegen, ohne jedoch gefährlich zu werden. Der eingewechselte Sven Oliver Herhoffer hätte für TURA den Ausgleich in der 70. Minute erzielen können, wurde jedoch im letzten Moment abgeblockt. In die TURA-Drangphase fiel dann durch einen, allerdings recht fragwürdigen Elfmeter, die Entscheidung für die Gäste. Kim Foss ließ sich dies nicht entgehen und erzielte in der 80. Minute den zweiten Treffer.

Die TURA-Reserve versuchte in den letzten Minuten mit der "Brechstange" zum Erfolg zu kommen, hatte jedoch an diesem Tag auch nicht das berühmte Quäntchen Glück. So blieb es beim verdienten Sieg der Gäste, die nun auf den TSV Crailsheim treffen.

Die 2.Mannschaft empfängt am kommenden Mittwoch in der 3.Pokalrunde den TSV Niedernhall. Spielbeginn ist am Mittwoch 21.08.2013 um 18.30 Uhr.

Bereits nach einer Viertelstunde führte der TURA durch die Treffer von Hannes Wolf und Jannis Kronmüller.
Auch im weiteren Spielverlauf präsentierten sich die Gäste aus Ohrnberg in der Offensive äußerst harmlos und überließen der Heimmannschaft Ball und Raum.
So gelang den Untermünkheimer bereits kurz vor der Halbzeit durch Lukas Renner das vorentscheidende 3:0.
Auch nach der Halbzeit waren die Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft und konnten durch weitere Tore von Hannes Wolf und Maxi Buck zum 5:0 Endstand erhöhen
 
Vorschau:
30.03.2013: TSV Eutendorf vs. TuRa Untermünkheim II

01.04.2013: VfL Mainhardt vs. TuRa Untermünkheim II

Die 2.Mannschaft feierte bei Ihrem letzten Heimspiel, was gleichzeitig das erste Rückrundenspiel war, die Premiere des Roten Spielballes. Bei leicht Schneebedeckter Spielfläche pfiff der eingeteilte Schiedsrichter die Partie an, beide Mannschften hatte aber zunächst einige Schwierigkeiten sich mit den Bedingungen zurechtzufinden, dem TURA gelang dies schneller als dem Gast und führte zur Halbzeit durch die Tore von Ahmad el Basha und Michael Peter mit 2:0.

Nach dem Seitenwechsel ergriff dann der Gast die Initiative und kam ein ums andere Mal gefährlich vor das TURA Gehäuse, Lukas Dambach war jedoch immer zur Stelle.

Mit einem deutlichen 5:0-Sieg kehrte unsere 2. Mannschaft heute wieder ins friedvolle Kochertal zurück. Der Ausflug auf den "Balkon Hohenlohes" war von Erfolg gekrönt. Nach Toren von Ahmed el Basha (2x), Jannis Kronmüller, Lukas Renner und Hannes Wolf stand am Ende ein deutlicher Sieg zu Buche. Nur ganz so leicht, wie es das Ergebnis vermuten ließe, war die Aufgabe nicht, hatte man in Waldenburg in den vergangenen Jahren fast immer Lehrgeld bezahlen müssen. Auch heute wehrten sich die Gastgeber vehement, TURA schoss in Hälfte eins jedoch immer zum richtigen Zeitpunkt die Tore, so dass die Mannen um Trainer Matze Rein mit einer beruhigenden 3:0 Führung in die Pause gehen konnten. Der Verlauf der 2. Hälfte ist schnell erzählt. Waldenburg konnte nicht, TURA wollte nicht, erinnerte sich jedoch am Ende des Spiels an seinen treuen und zahlreichen Fans, so dass man noch in der Schlussphase zweimal "einnetzte".

Neben dem Sieg stimmt auch die Tatsache hoffnungsfroh, dass mit Felix "Mops" Schäfer die Führungsfigur nach langer Verletzungspause wieder im Kader stand. Dies lässt für die Spitzenbegegnung am kommenden Samstag, 14.30 Uhr, gegen den Tabellenzweiten FV Künzelsau hoffen.

Die Spieler der 2. Mannschaft bedanken sich ganz herzlich beim neuen Wirt der "Alten Küferei" in Untermünkheim, Dieter Grefenrath, für die motivierende Geste beim gemeinsamen Mittagessen vor dem Spiel. Zwei Freigetränke für jeden Spieler bei einem TURA-Sieg, da ließen sich unsere Jungs nicht zweimal bitten und genossen nach dem Spiel den edlen Gerstensaft. Vielen DANK!

 

Die 2.Mannschaft des TURA Untermünkheim spielt im Viertelfinale des BItburger Bezirkspokals Hohenlohe am 17.04.2013 (18.30 Uhr) zuhause gegen den TSV Obersontheim.

Das Spiel TURA II - TSV Michelfeld ist abgesagt, da der Platz nicht bespielbar.

Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Matthias Rein, Coach unserer 2.Mannschaft ist am vergangenen Donnerstag zum zweiten Mal Vater geworden.

Das neue TURA Mitglied heißt Silas, ist 50 cm groß und wiegt 3110 Gramm.

Einen wichtigen Auswärtssieg feierte unsere 2. Mannschaft am heutigen Sonntag beim ambitionierten TSV Pfedelbach. 3:0 hieß es am Ende nach Toren von Lukas Renner und zweimal Ahmed el Basha, der damit die Führung in der Torjägerliste der Kreisliga A 1 übernommen haben dürfte.

Wie unser Korrespondent Paddy Pröllochs aus Pfedelbach berichtete, fand unser Team über den Kampf ins Spiel. Pfedelbach war zu Beginn ein ebenbürtiger Gegner, nach der Führung durch Lukas Renner in Hälfte eins ließen die Gastgeber nach. Ahmed el Basha, nicht nur wegen seiner zwei Tore in Hälfte zwei überragender TURA-Akteur, sicherte den TURA-Sieg. Damit bleibt das Team von Trainer Matthias Rein weiter vorne in der Tabelle und blickt zuversichtlich auf das Heimspiel am kommenden Sonntag gegen den TSV Michelfeld.

Seite 2 von 3