Login
Menü
Aktuelle Seite: StartseiteAbteilungenFußball2. Mannschaft2. Mannschaft
2. Mannschaft

TURA-Reserve gewinnt das Derby und schlägt Braunsbach mit 3:1

Ohne die drei Leistungsträger Lukas Dambach (Tor), Simon Schäfer (Mittelfeld) und Ahmad el Basha (Sturm) trat am heutigen Samstag  die Landesliga-Reserve beim noch ungeschlagenen Tabellenführer TSV Braunsbach an. Natürlich wollte sich das Team von Andreas Volz für die herbe Vorspielniederlage revanchieren.

Die 11 Turaner bestimmten von Anfang an auch das Spielgeschehen, Braunsbach agierte zu passiv und so lagen die besseren Einschussmöglichkeiten klar auf Seiten des TURA. Fabian Czaker hätte in der 4. Minute schon die Schwarz-Weißen in Führung schießen können, sein Schuss wurde jedoch vom guten Braunsbacher Keeper Lukas Roeder abgewehrt. Als sich erneut Czaker gegen zwei Abwehrspieler schön durchspielte, scheiterte er in der 15. Minute am Braunsbacher Schlussmann, den Abpraller konnte Loris Stabile jedoch im Tor zur Führung unterbringen.

Die Abwehr der TURANER um die beiden umsichtigen Dominik Kalmbach  und Marius Dambach stand sicher, ließ in Hälfte eins nur eine echte Braunsbacher Torchance zu, die jedoch vom aufmerksamen TURA-Keeper Kevin Hornig glänzend vereitelt wurde. Markus Diether scheiterte kurz vor der Pause mit einem Lattentreffer und hätte den TURA zur Pause deutlicher in Führung bringen können.

Die zweite Hälfte begann mit enem Paukenschlag. Es waren keine 10 Sekunden gespielt, als Schiedsrichter Rupp auf Elfmeter für die Gastgeber entschied und dies, obwohl TURA-Keepier Hornig klar den Ball gespielt hatte. Kevin Hornung meisterte den von Bitsch geschossenen Elfmeter souverän und verhinderte den Ausgleich.

Nun hatte Braunsbach seine beste Chance und erzielte, als die TURA-Abwehr zu weit aufgerückt war, durch Dominik Fünfer den Ausgleich.

Als in der 65. Minute sich Braunsbach durch eine gelb/rote Karte gegen Andreas Probst selbst schwächte, übernahm TURA wieder das Kommando. Zunächst scheiterte Dominik Kalmbach mit einem Kopfball an der Latte und Fabian Czaker hatte zweimal die Chance zum Ausgleich, ehe er dann in der 75. Minute den TURA überlegt in Führung schoss. Dieses Tor gab den spielerisch überlegenen TURANERN noch mehr Sicherheit, Braunsbach kam zu keiner nennenswerten Chance.

Stark die Leistung der beiden eingewechselten A-Jugendlichen Tim Baumann und Chris Benz. Tim Baumann scheiterte zunächst mit einem Freistoß noch knapp, ehe er dann in der 88- Minute überlegt das 3:1 erzielte.

Für Braunsbach bedeutete dies die erste Niederlage in der laufenden Saison, trotzdem wird sich die Landwehr-Truppe die Meisterschaft sicherlich nicht mehr nehmen lassen.

Respekt an unser TURA-Team, das kämpferisch und auch spieltechnisch dem Gegner die Grenzen aufzeigte.

Nachdem einige übereifrige Braunsbacher Fans nach dem Vorrundensieg den TURA-Fußball voreilig "zu Grabe getragen hatte" zeigte unsere Reserve heute die richtige Antwort.

Für TURA spielten:

Kevin Hornig, Marius Dambach, Dominik Kalmbach, Kolb, Felix Schäfer, Loris Stabile (Benjamn Hofmann(, Daniel Alankus, Jannis Kronmüller (Tim Baumann), Lukas Renner (Chris Benz), Markus Diether, Fabian Czaker

Gut erholt von der Niederlage letzte Woche zeigte sich unsere 2. Mannschaft beim sicherlich nicht einfachen Auswärtsspiel in Mainhardt.

Zwei schnelle Tore durch Felix Schäfer und Nico Pfauser waren die Grundlage für den am Ende ungefährdeten 4: 1 Sieg.

Durch einen Foulelfmeter konnten die Gastgeber verkürzen, doch noch vor der Pause erhöhte der agile Triton Szylmetai auf 3:1. Nach dem Wechsel hatte unser Team das Geschehen jederzeit im Griff und wären die Chancen auch nur annährend genützt worden, hätte der TURA-Sieg noch höher ausfallen können. Am Ende halfen die Gastgeber durch ein Eigentor selbst nach.

Mit diesem Sieg bleibt man weiterhin am Aufstiegs-Relegationsrplatz dran. Am kommenden Sonntag, 15.00 Uhr,  spielt man zuhause gegen den TSV Eutendorf. Das Vorspiel konnte klar gewonnen werden, alledings verlor der TURA diese drei Punkte am grünen Tisch. Die Volz-Truppe brennt auf Wiedergutmachung und freut sich über zahlreichen und lautstarken Anhang.

Für unsere Landesliga-Reserve begann die Rückrunde bereits mit einem Nachholspiel am vergangenen Samstag beim TSV Neuenstein.

Am Ende verlor man dort mit 1:3 obwohl deutlich mehr drin gewesen wäre.

Sonntag 19.01.2014 13:00  Training (13:00 - 16:00 u.a. Sporthalle)

Innerhalb von einer Woche gelingt der Landesliga-Reserve des TURA Untermünkheim der zweite hohe Sieg gegen einen Aufsteiger. Nachdem vergangene Woche der TSV Kupferzell mit 7:0 Toren besiegt wurde, gelang dem Team von Trainer Andreas Volz heute ein 5:0 Sieg in Morsbach.
Einmal mehr war es TURA´s Torgarant Ahmed el Basha, der mit vier Toren den Sieg fast alleine ausmachte. Ein El-Basha-Hattrick in Halbzeit eins sowie ein Treffer von Jannis Kronmüller sorgten für eine beruhigende 4:0 Pausenführung. Morsbach kam über die gesamten 90 Minuten zu keiner einzigen Torchance auf dem zwar idyllisch gelegenen, jedoch nicht immer einfach zu bespielenden Nebenplatz. In Halbzeit 2 tat TURA II nicht mehr als nötig, der Saisontreffer-Nummer 10 von Ahmend el Basha sorgte dann für den 5:0 Endstand.
Am nächsten Sonntag trifft man auf den Titelfavoriten TSV Gaildorf. Zu diesem Auswärtsspiel wünscht sich die "Zweite" des TURA eine große Fanunterstützung.
 

Untermünkheim gelingt auch im 2. Heimspiel der 2. Sieg. Der Untermünkheimer Ahmed El Basha erzielte bereits in der 18. Spielminute das frühe 1:0 gegen den Aufsteiger aus der Kreisliga B. Die Heimmannschaft konnte durch einen Doppelschlag von Sven-Oliver Herhoffer und Ahmed El Basha (Foulelfmeter) noch vor der Halbzeit auf 3:0 erhöhen. Auch nach der Halbzeit waren die Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft und konnten durch Tore von Janis Kronmüller (60.), Mathias Kolb (70.), Stefan Kolb (82.) auf 6:0 davon ziehen. Den Schlusspunkt unter diese Partie setzte Ahmeld El Basha mit seinem 3.Tor an diesem Tage zum 7:0.

Verdient zog der Bezirksliga-Aufsteiger mit seinem Trainer, dem Ex-Turaner Günter Wandl, in die nächste Runde des Bitburger-Bezirkspokals ein. Zwei Tore von Torjäger Kim Foss reichten gegen eine über weite Strecken harmlose TURA-Landesliga-Reserve aus, um den Sieg perfekt zu machen.

Niedernhall/Weißbach ließ im ersten Durchgang einige Torchancen leichtsinnig aus oder aber Lukas Dambach im TURA-Tor reagierte glänzend. Maximilian Hille hätte TURA zwar in Führung bringen können, doch sen Schuss ging knapp am Tor vorbei. In der 38. Minute entwickelte sich aus einer TURA-Standardsituation ein schneller Gegenangriff, den Kim Foss für die Gäste überlegt abschloss.

In der 2. Hälfte hielt TURA besser dagegen, ohne jedoch gefährlich zu werden. Der eingewechselte Sven Oliver Herhoffer hätte für TURA den Ausgleich in der 70. Minute erzielen können, wurde jedoch im letzten Moment abgeblockt. In die TURA-Drangphase fiel dann durch einen, allerdings recht fragwürdigen Elfmeter, die Entscheidung für die Gäste. Kim Foss ließ sich dies nicht entgehen und erzielte in der 80. Minute den zweiten Treffer.

Die TURA-Reserve versuchte in den letzten Minuten mit der "Brechstange" zum Erfolg zu kommen, hatte jedoch an diesem Tag auch nicht das berühmte Quäntchen Glück. So blieb es beim verdienten Sieg der Gäste, die nun auf den TSV Crailsheim treffen.

Die 2.Mannschaft empfängt am kommenden Mittwoch in der 3.Pokalrunde den TSV Niedernhall. Spielbeginn ist am Mittwoch 21.08.2013 um 18.30 Uhr.

Bereits nach einer Viertelstunde führte der TURA durch die Treffer von Hannes Wolf und Jannis Kronmüller.
Auch im weiteren Spielverlauf präsentierten sich die Gäste aus Ohrnberg in der Offensive äußerst harmlos und überließen der Heimmannschaft Ball und Raum.
So gelang den Untermünkheimer bereits kurz vor der Halbzeit durch Lukas Renner das vorentscheidende 3:0.
Auch nach der Halbzeit waren die Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft und konnten durch weitere Tore von Hannes Wolf und Maxi Buck zum 5:0 Endstand erhöhen
 
Vorschau:
30.03.2013: TSV Eutendorf vs. TuRa Untermünkheim II

01.04.2013: VfL Mainhardt vs. TuRa Untermünkheim II

Seite 1 von 2