Login
Aktuelle Seite: StartseiteAbteilungenVolleyball
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/volleyball/2015/DSCF4441_web.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/volleyball/2015/DSCF4441_web.jpg'
Volleyball News

Trainingszeiten:

Damen: Montags 19:00 - 21:00 Uhr und Donnerstags 18:30 - 20:00 Uhr Kochertalhalle
Herren: Donnerstags 20:00 - 22:00 Uhr Kochertalhalle
Jugend weibl: Donnerstags 17:00 - 18:30 Uhr Kochertalhalle
Was aus einer Feierlaune heraus enstand endete in einem wahren Volleyballkrimi mit dem besseren Ende für die TURA-Allstars.
 
Zur Vorgeschichte:
Schon seit Jahren feiern die Volleyball-Herren des TURA den "3. Weihnachtsfeiertag" mit einer gemeinsamen Wanderung. Mit dabei auch die ehemals Aktiven.
Heirbei entstand die Wette, dass unsere "Ehemaligen" nichts von ihrer alten Volleyball-Qualität in all den Jahren eingebüßt haben und locker in der Lage seien, dem B-Klassenmeister in drei Spielsätzen mindestens 35 Punkte abzunehmen.
 
Hauptteil:
Nun, am Gründonnestag, stand es an, das "Match of the year".
Volleyball-Denkbmal "Schorsch" Ewig hatte seine illustere Truppe hervorragend eingestellt. Die Oldies wiegte durch einen schnellen Satzrückstand den haushohen Favoriten in Sicherheit, um im 2. Satz richtig aufzudrehen. Mit 25:10, 25:17 und 25:10 gewannen zwar die "Aktiven" um Volleyball-Ikone Thomas Bauer, am Ende hatten aber die Allstars ihre Wette gewonnen, erzeilte sie sogar insesamt 37 Punkte.
 
Schluß:
Der Ausklang des Abends fanden sich alle TURA-Volleyballer in der alten Kegelbahn zusammen, um bei einem herzhaften Vesper den Wetteinsazt, ein schmuckes 30-Liter-Biefaß, zu vernichten.
Es war ein toller Volleyball-Event, zu dem sich viele Zuschauer und Familien eingefunden hatten. Im Sommer will man diesen Event auf dem Beachvolleyballfeld wiederholen.
IMG 8118
IMG 8053
IMG 8074
IMG 8124
DSCF4441 web
DSC 5421

Volleyball-Herren sind Meister!

Eine Woche nachdem die Damen 1 Meister geworden sind, war dies am vergangenen Samstag auch den Herren möglich. Wir hatten es nicht mehr selbst in der Hand und konnten somit nur den Tabellendritten TSV Willsbach 2 gegen den Tabellenzweiten 1. FC Igersheim anfeuern. Mindestens zwei Sätze mussten die Willsbacher gewinnen, damit es uns für die Meisterschaft reichen würde. Lautstark unterstützten wir den Gastgeber und das schien auch zu helfen. Gleich die ersten zwei Sätze gingen an die Willsbacher und wir waren somit Meister. Dass das Spiel 3:2 für Willsbach endete war dann nur noch Nebensache. Auf der Tribüne machten wir richtig Stimmung und feierten unsere Meisterschaft.
Die Meistermannschaft: Andreas Aller, Thomas Bauer, Marcel Bauer, Andreas Dierolf, Kerstin Fabri, Lukas Klau, Michael Kraft, Timo Seeger, Pascal Spitzenberger und Julian Sturm

Am Gründonnerstag gibt es noch ein Highlight. Die aktive Herrenmannschaft wird von den „Allstars“ herausgefordert. Ziel der Allstars sind 35 Punkte in drei Sätzen zu erreichen. Beginn ist um 19:30 Uhr in der Weinbrennerhalle.

Volleyball-Damen 1 sind Meister!

Die letzten Wochen waren geprägt von vielen Rechenexempeln. Sind wir es oder sind wir es noch nicht?
Am vergangenen Sonntag war es dann endlich klar: die Damen 1 sind Meister der B-Klasse Nord 3!
Beim letzten Heimspieltag der Saison 2015/16 ließen die Gastgeberinnen keine Zweifel aufkommen, warum sie an der Tabellenspitze stehen: gewohnt souverän, druckvolle Aufschläge und Angriffe, Monsterblocks, eine klasse Abwehrleistung und die mannschaftliche Geschlossenheit ließen den Gastmannschaften aus Igersheim und Rot am See nicht den Hauch einer Chance.
Nach dem 3:0 Sieg (25:6, 25:9. 25:9) im ersten Spiel gegen Igersheim und einem ersten Jubelständchen und –tänzchen über die Meisterschaft, hieß es im zweiten Spiel gegen Rot am See nochmals volle Konzentration. Nachdem die Anfangsphase zwar kurz verschlafen wurde, konnte das Spiel erneut in beeindruckender Art und Weise mit 3:0 (25:16, 25:14, 25:8) nach Hause gebracht werden.
Anschließend kannte der Jubel keine Grenzen und der Sekt floss in Strömen. Zum Abschluss wurden wir von unserem Trainer mit einem leckeren Sauerbraten verwöhnt.
Danke an alle, die uns am Sonntag nochmals so tatkräftig unterstützt haben! Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht und wir sind stolz auf unsere Fans und unsere Leistung!
Bereits nächsten Sonntag reisen beiden Damenmannschaften nach Bad Mergentheim, um die Saison 2015/16 abzuschließen.
Es spielten: Stephanie Bauer, Lisa Fischer, Tanja Hermann, Nina Hirsch, Tamie Knapp, Stefanie Kronmüller, Elisabet Kuck, Rahel Schmidt und Sabine Wüstner.

20160313 165942

Volleyball Herren gewinnen weiter

Am vergangenen Sonntag hatten wir unsere beiden letzten Rundenspiele der Saison. Beim Heimspiel wollten wir uns noch mal gut präsentieren und die kleine Chance auf die Meisterschaft bewahren.
Die erste Begegnung  gegen die TSG Hall 2 stellte uns vor keine größeren Probleme. Wir konnten von Anfang an unser Spiel aufziehen und gewannen alle drei Sätze klar (25:10 – 25:19 – 25:12).
Allen war klar, dass das zweite Spiel deutlich schwieriger werden sollte. Der Tabellendritte TSV Willsbach 2  rechnete sich auch noch Titelchancen aus. Diese wurden durch den ersten Satz auch noch gestärkt. Wir konnten keinen Druck auf die gegnerische Abwehr ausüben und ihren Angriff bekamen wir auch nicht in den Griff. Der erste Satz endete 13:25. Im zweiten Satz konnten wir uns besser auf den Gegner einstellen. Wir erkämpften uns viele Bälle und machten unsere Punkte mit gezielten Angriffen. Der Satz ging mit 25:16 an uns. Nun waren wir richtig gut im Spiel. Machten genau so weiter und gewannen auch den dritten Satz 25:18. Im vierten Satz versuchten die Willsbacher mit harten Angriffen zum Erfolg zu kommen, doch meist prallten diese an unserem starken Block einfach ab. Wir machten weiter Stimmung und konnten durch ein schnelles Spiel den Gegner in die Schranken weisen. Am Ende stand es 25:17 und damit ein herausragender 3:1 Sieg.
Am 19.03. können wir die Saison noch mit der Meisterschaft krönen. Leider müssen wir dabei auf Unterstützung der Willsbacher gegen Igersheim hoffen. Aber auch wenn es nicht reichen sollte, war es doch eine der besten Runden seit langem. Nach einer Niederlage folgten 11 Siege in Folge.
Es spielten: Andreas Aller, Marcel Bauer, Thomas Bauer, Kerstin Fabri, Lukas Klau, Timo Seeger, Pascal Spitzenberger und Julian Sturm
 
Spielergebnisse:
TURA Damen II – SC Buchenbach 0:3
TURA Damen II – TV Niederstetten II 1:3
TURA Herren – TSG Schwäb. Hall II 3:0
TURA Herren – TSV Willsbach II 3:1

Vorschau:
Sonntag, 13.03.2016
TURA Damen – 1.FC Igersheim
TURa Damen – TV Rot am See
Beginn 14:00 Uhr in der Kochertalhalle Untermünkheim

Volleyball U15 weibl.

Am vergangenen Wochenende fuhren wir mit unseren zwei U15-Midi (4er) Mannschaften nach Bietigheim-Bissingen zum 1.Spieltag der Bezirksrunde.
Die 1.Mannschaft, die schon letztes Jahr an dieser Runde teilgenommen hat, war hoch motiviert und wollte natürlich auch das eine oder andere Spiel gewinnen. Dies gelang ihnen sehr gut, denn an Ende des Spieltages hatten sie alle 4 Spiele gewonnen und sind damit Tabellenführer.
Für TURA 1 spielen: Vanessa Kraft, Anne Rottler, Louisa Eißen, Linnea Zorn und Virginia Kleiner
Für die 2.Mannschaft, die aus recht jungen und noch unerfahrenen Mädels besteht, ging es darum Spielerfahrung zu sammeln. Dies gelang schon sehr gut, denn es wurden viele Punkte gemacht. Leider reichte es diesmal noch zu keinem Sieg.
Für TURA 2 spielen: Linda Rottler, Laura Murr, Juliane Egner, Feline Schneller und Greta Wagner.
Mädels ihr habt es toll gemacht. Euer Trainerteam ist stolz auf euch.

IMG 0641 IMG 0642

Vorschau
Sonntag, 06.03.2016
TURA Damen II – SC Buchenbach
TURA Damen II – TV Niederstetten III
Beginn 9:45 Uhr in der Kochertalhalle Untermünkheim
 
Sonntag, 06.03.2016
TURA Herren – TSG Schwäb. Hall II
TURA Herren – TSV Willsbach II
Beginn 14:00 Uhr in der Kochertalhalle Untermünkheim

Volleyball Damen 1 überragend
Beinahe schon historisches leisteten die Damen 1 am vergangenen Sonntagnachmittag in der Mulfinger Sporthalle.
In einem überragenden Spiel rangen sie den direkten Tabellennachbarn SC Buchenbach mit 3:0 nieder.
Die Spiele gegen den Dauerrivalen aus Buchenbach versprachen in der Vergangenheit immer Spannung und es ging eng her, oftmals musste der fünfte Satz über Sieg und Niederlage entscheiden.
Dementsprechend begann der erste Satz. Die Führung wechselte hin und her, die Mannschaften kämpften um jeden Punkt und schenkten einander nichts. Erst gegen Ende des Satzes gelang es den Gästen aus Untermünkheim, sich abzusetzen und den Satz mit 25:18 zuzumachen.
Mit druckvollen Aufschlägen, tollen Blocks, einer fulminanten Abwehrleistung und einer Mischung aus kraftvollen Angriffen und clever gespielten kurzen Bällen zeigte der Untermünkheimer Tabellenführer einmal mehr, warum er ganz vorne steht.
Vor allem Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung hatten es die Buchenbacher sichtlich schwer, ihr Spiel aufzuziehen und zu punkten. Letztendlich hieß es am Ende der Sätze zwei und drei 25:18 und 25:20 für Untermünkheim.
Großen Anteil an dem 3:0 Erfolg haben auch unsere zahlreich mitgereisten Fans, bei denen wir uns an dieser Stelle bedanken möchten. Ihr wart und seid spitze!
Am Sonntag, 13.03.2016 können die Damen 1 mit einem weiteren Sieg gegen Igersheim und Rot am See den Sack zu machen und die Meisterschaft feiern. Über zahlreiche Unterstützung ab 14 Uhr in der Kochertalhalle würden wir uns freuen!
Es spielten: Stephanie Bauer, Lisa Fischer, Tanja Hermann, Nina Hirsch, Tamie Knapp, Stefanie Kronmüller, Elisabet Kuck, Rahel Schmidt und Sabine Wüstner.
 
Vollayball Herren führen Siegesserie fort
Am 14.02.2016 waren die Herren zu Gast in Neckarsulm. Durch eine kämpferisch starke Leistung konnten wir das Spiel zwar gewinnen, leider mussten wir wegen zwei gravierenden Schwächephasen beim 3:2 einen Punkt an Neckarsulm abgeben.
In Geißelhardt sollten es am vergangen Sonntag wieder drei Punkte werden. Gleich im ersten Satz konnten wir mit sehr guten Aufschlägen und konzentrierten Annahmen den Gegner deutlich bezwingen. Im zweiten Satz machten wir mehr Fehler und die Gastgeber wurden etwas besser. Am Ende konnten wir den Satz mit etwas Glück mit 28:26 für uns entscheiden. Der dritte Satz verlief sehr einseitig. Wir konnten uns noch mal steigern und Geißelhardt gingen allmählich die Kräfte aus. Souverän konnten wir den dritten Satz und damit auch das Spiel mit 3:0 gewinnen. Nach neun Siegen in Folge sind wir nur noch einen Punkt hinter dem Tabellenführer aus Igersheim.
 
Spielergebnisse:

1.FC Igersheim – TURA Damen II   0:3
SC Buchenbach – TURA Damen   0:3
SSV Geißelhardt II – TURA Herren   0:3


Vorschau:
Sonntag, 06.03.2016
TURA Damen II – SC Buchenbach
TURA Damen II – TV Niederstetten III
Beginn 9:45 Uhr in der Kochertalhalle Untermünkheim
 
Sonntag, 06.03.2016
TURA Herren – TSG Schwäb. Hall II
TURA Herren – TSV Willsbach II
Beginn 14:00 Uhr in der Kochertalhalle Untermünkheim

Recht eilig hatten es die Damen 1 am vergangenen Samstagnachmittag in Niederstetten. In nicht mal einer Stunde Gesamtspielzeit fegte der Untermünkheimer Tabellenführer den Vorletzten geradezu vom Platz. Vor allem die druckvollen Aufschläge machten den jungen Mädels aus Niederstetten immer wieder Probleme. Aber auch der Teamgeist, gezielte und krachende Angriffe sowie - wenn sie mal gefordert war - eine klasse Abwehr brachten immer wieder die Punkte für den Tabellenführer aus Untermünkheim. Letztendlich hieß es am Ende 3:0 (25:4, 25:11, 25:14).
In zwei Wochen, am Sonntag, 21.2.2016, geht es für die Damen 1 zum direkten Konkurrenten um den Aufstieg nach Buchenbach. In der Gerhard-Sturm-Halle in Mulfingen haben die Damen 1 sogar "Matchball". Gewinnen sie dieses Spiel, können sie vom ersten Platz nicht mehr verdrängt werden und dürfen schon mal die Meisterfeier planen.
Wir, die Damen 1, würden uns über zahlreiche Unterstützung ab ca. 15 Uhr freuen und hoffen auf ein tolles Spiel gegen unseren Dauerrivalen Buchenbach.
Es spielten: Stephanie Bauer, Tanja Hermann, Nina Hirsch, Tamie Knapp, Stefanie Kronmüller, Elisabet Kuck, Rahel Schmidt und Sabine Wüstner.

Spielergebnisse:
TURA Damen II - TSV Langenburg   0:3
TURA Damen II - TV Rot am See   0:3
TV Niederstetten III - TURA Damen I   0:3

Vorschau:
Sonntag, 14.02.2016
Neckarsulmer Sport-Union - TURA Herren
Beginn 10:45 Uhr in Neckarsulm
Nach der verdienten Weihnachtspause erwartete uns am vergangenen Sonntagmorgen der Mitfavorit auf den Aufstieg TSV Langenburg.
Gewohnt fulminant mit starken Aufschlägen, einer klasse Abwehrleistung und druckvollen Angriffen holten wir uns den ersten Satz doch etwas überraschend deutlich mit 25:7.
Dass es so nicht weitergehen würde, war uns klar. Langenburg fand mehr und mehr ins Spiel und es wurde auf beiden Seiten um die Punkte gekämpft. Die Gastgeberinnen fanden unsere Lücken in der Feldabwehr und auch wir machten Fehler. So kam es, dass der zweite Satz mit 25:20 an Langenburg ging.
Mit dem Glauben an uns und den Sieg kämpften und feierten wir jeden Punkt im dritten Satz. Wir fanden zu alter Stärke, reduzierten unsere Eigenfehler und konnten durch Aufschlag und Angriff wieder Druck auf den Gegner ausüben, so dass dieser die Fehler machte und wir den Satz mit 25:15 nach Hause brachten.
Ein Krimi vom allerfeinsten entwickelte sich im vierten Satz. Keine Mannschaft konnte sich absetzen, es wurde auf beiden Seiten gekämpft und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit vielen Match- und Satzbällen. Letztendlich schafften wir es dank einer klasse Mannschaftsleistung den entscheidenen krachenden Angriff zu setzen und uns den Satz mit  sage und schreibe 30:28 und das Spiel mit 3:1 zu holen.
Mit 9 Punkten Vorsprung festigten die Damen 1 somit die Tabellenführung bei noch 5 ausstehenden Spielen. In zwei Wochen geht es nach Niederstetten.
 P1240026
Es spielten: Stephanie Bauer, Lisa Fischer, Tanja Hermann, Nina Hirsch, Stefanie Kronmüller, Elisabet Kuck, Rahel Schmidt und Sabine Wüstner.

TURA-Volleyballer weiterhin auf Erfolgspur

 

Damen - Gleich im doppelten Sinne heiß ging es am vierten Advent in der Kochertalhalle in Untermünkheim her, als die Damen 1 die Damen 2 und den TV Creglingen zum letzten Spieltag in diesem Jahr erwarteten.

Bei fast schon frühlingshaften Temperaturen kamen die Damen 1 schnell ins Schwitzen. Zum einen war es aufgrund der Sonne schön warm in der Halle, zum anderen mussten sie von Anfang an einem ungewohnten Rückstand hinterher jagen, denn die Damen 2 boten ihnen mehr als nur Paroli. Das Nachwuchsteam kämpfte um jeden Ball und machte aus fast schon verlorenen gegangenen Spielzügen doch noch Punkte. Dementsprechend beeindruckt waren die Damen 1 und kamen erst gegen Ende des ersten Satzes aus dem Staunen über ihre Trainingspartnerinnen heraus. Als sie sich auf ihre Stärken im Aufschlag, in der Abwehr und im Angriff besannen und Punkt um Punkt aufholten, konnten sie den Satz doch noch mit 25:22 zumachen.
Anschließend hieß es erst einmal durchschnaufen und sich neu zu konzentrieren.
Nachdem der überraschende kämpferische erste Satz verdaut war, konnten die Damen 1 im zweiten und im dritten Satz ihr gewohntes druckvolles und konsequentes Spiel aufziehen und die Sätze mit 25:6 und 25:9 sowie das Spiel mit 3:0 nach Hause bringen.

Im zweiten Spiel gegen den TV Creglingen wollten die Damen 1 den Start keinesfalls verschlafen und sich von nichts und niemandem beeindrucken lassen. Denn der TV Creglingen schickte den Meisterschaftskandidaten SC Buchenbach am letzten Spieltag mit 3:1 nach Hause.
Dementsprechend eng ging es von Anfang an zu. Die Creglinger Mädels zeigten gleich, dass sie sich nicht so einfach geschlagen geben wollten, nahmen den Kampf um jeden Ball an und retteten unglaubliche Bälle, die die Damen 1 eigentlich fast schon auf dem Boden und als Punkt sahen. Diesmal sichtlich unbeeindruckt vom Creglinger Kampfeswillen, übten die Damen 1 weiter Druck im Aufschlag und Angriff aus. Auch sie kämpften um jeden Ball und gaben auch nicht nach, als sie sich Mitte des ersten Satzes absetzten und die Führung verteidigten.
Spätestens im zweiten Satz war der Creglinger Kampfeswille gebrochen und die Damen zogen ihr Spiel mit starken Aufschlägen, einer flexiblen Abwehr, einem variablen Angriff und einem konsequenten Block durch. Zwischendurch wurden dem Zuschauer noch einige lange und spektakuläre Ballwechsel geboten. Verdient es hieß es am Ende 3:0 (25:17, 25:14, 25:16).

Am 23.01.2016 wollen wir erneut angreifen, wenn uns die Langenburger Damen empfangen.
Für die Damen 1 spielten: Stephanie Bauer, Lisa Fischer, Tanja Hermann, Nina Hirsch, Elisabet Kuck, Rahel Schmidt, Meika Schuster und Sabine Wüstner.

Herren - Auch die Herren waren am Sonntag erfolgreich. Gegen die erste Mannschaft des 1.FC Igersheim hatten wir zu Beginn die größten Sorgen, ob unsere Spielerpässe noch rechtzeitig zum Spiel da seien. Das klappte schon mal. Leider ging der erste Satz nicht gut los. Gleich zu Beginn gerieten wir in Rückstand und das änderte sich auch nicht mehr. Deutlich ging der erste Satz an den Gastgeber. Auch im zweiten Satz lagen wir gleich 0:5 zurück. Danach kämpften wir uns aber ran. Wir kamen nun öfter am Block des Gegners vorbei und gewannen diesen Satz mit 25:23. Fast identisch lief es auch im dritten Satz. Früher Rückstand, am Ende stand wieder ein 25:23 für uns. Im vierten Satz hatten wir mal wieder eine kleine Schwächephase, die uns einen 11:18 Rückstand bescherte. Danach legten wir aber los und holten Punkt für Punkt auf und schafften die Sensation. Wieder mit 25:23 gewannen wir den Satz und damit das Spiel mit 3:1. Mit diesem Sieg überwintern wir nun tatsächlich auf dem ersten Tabellenplatz.
Es spielten: Andreas Aller, Thomas Bauer, Marcel Bauer, Lukas Klau, Michael Kraft, Timo Seeger, Pascal Spitzenberger und Julian Sturm.

Nach den erfolgreichen Spielen trafen sich alle TURA Volleyballerinnen und Volleyballer um das Jahr 2015 mit einem gemütlichen Abschluss gemeinsam ausklingen zu lassen.

Die Volleyballabteilung wünscht allen ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für 2016


 

Volleyball News

Damen 1 sind Herbstmeister

TV Rot am See - TURa Damen      1:3

Mit einem 3:1 Erfolg sicherten sich die Volleyballerinnen der TURA Untermünkheim am vergangenen Wochenende in und gegen Rot am See die Herbstmeisterschaft.

Doch von vorne:

Fast schon gewohnt fulminant, mit druckvollen Aufschlägen, einer tollen Abwehr und gezielten Angriffen sicherten wir uns den ersten Satz mit 25:9.

Ebenso verflixt war wieder der zweite Satz. Viele Eigenfehler, Abstimmungsprobleme und ein mehrfach ungenauer Block auf unserer Seite ließen den Gegner immer mehr in Fahrt kommen. So kam es, wie es kommen musste: der zweite Satz ging mit 25:17 an die Heimmannschaft.

Wie ausgewechselt und wieder absolut souverän mit unserer Stärke im Aufschlag und Angriff holten wir uns nach kurzer Spielzeit den dritten Satz mit 25:13.

Eng ging es wieder im vierten Satz zu. Keine Mannschaft konnte sich anfangs absetzen. Doch auf unsere druckvollen Aufschläge war wieder Verlass. Eine kleine Aufschlagserie brachte die Führung, die wir bis zum Ende des Satzes mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung verteidigten und den Satz mit 25:19 sowie ein tolles Spiel nach Hause brachten.

Bereits nächsten Sonntag startet die Rückrunde, bevor es in die verdiente Weihnachtspause geht. Die Damen 1 erwarten beim nächsten Heimspiel in der Kochertalhalle ab 14 Uhr die Damen 2 und den TV Creglingen. Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns freuen.

Es spielten:

Stephanie Bauer, Lisa Fischer, Tanja Hermann, Nina Hirsch, Elisabet Kuck, Rahel Schmidt, Meika Schuster und Sabine Wüstner.

 

Damen 2 holen ihren ersten Punkt

TURA Damen II - 1.FC Igersheim     1:3

TURA Damen II - TV Bad Mergenheim II      2:3

Gegen den 1.FC Igersheim konnten wir einen Satz gewinnen, leider gingen die anderen Sätze an den Gast.

Im zweiten Spiel gegen Bad Mergentheim 2 erkämpften wir uns zwei Sätze, mussten uns aber im Tie-Break geschlagen geben. Trotzdem freuten wir uns über den ersten Punkterfolg.

 

Herren können Siegesserie fortsetzen

1.FC Igersheim II - TURA Herren      2:3

Die Herren spielten am vergangenen Wochenende in Weikersheim gegen den 1.FC Igersheim 2. Da zwei Außenangreifer ausfielen, mussten wir uns neu formieren.

Aufgrund immer wiederkehrenden Schwächephasen mussten wir zwei Sätze abgeben, konnten uns aber im Tie-Break zum 3:2-Sieg durchsetzen.

 

Vorschau:

Sonntag, 20.12.2015

TURA Damen - TURA Damen II

TURA Damen - TV Creglingen

Beginn 14:00 Uhr in der Kochertalhalle Untermünkheim

 

1.FC Igersheim - TURA Herren

Beginn 14:00 Uhr in Igersheim

Seite 1 von 2