Login
Aktuelle Seite: StartseiteAbteilungenVolleyball
News

Trainingszeiten:

Damen: Montags 19:00 - 21:00 Uhr und Donnerstags 18:30 - 20:00 Uhr Kochertalhalle
Herren: Donnerstags 20:00 - 22:00 Uhr Kochertalhalle
U18 weibl: Donnerstags 17:00 - 18:30 Uhr Kochertalhalle
Die TURA-Damen eroberten sich am letzten Spieltag dank einer klasse Mannschaftsleistung noch den dritten Tabellenplatz.
Am vergangenen Sonntag erwarteten wir zum Abschluss der Saison zunächst den TV Bad Mergentheim 3.
Konzentriert riefen wir unsere Leistung ab und punkteten vor allem mal wieder durch unsere Aufschläge. Aber auch dank einer super Abwehr und tollen Angriffen und Blocks konnten wir das gesamte Spiel klar dominieren, so dass es nach knapp einer Stunde bereits 3:0 (25:17, 25:14 und 25:10) für uns stand.
Nach einer kurzen Pause hieß der Gegner 1. FC Igersheim. Den ersten Satz verschliefen wir komplett und mussten ihn aufgrund unserer vielen Eigenfehler mit 25:16 den Gästen überlassen. Im zweiten Satz kamen wir so langsam wieder in die Gänge und fanden in unser Spiel. Dank einer genialen Aufschlagserie am Schluss ging der zweite Satz mit 25:15 an uns. Motiviert und mit Siegeswillen blockten und wehrten wir mit einigen tollen Aktionen die Igersheimer Angriffe ab und punkteten im Gegenzug mit unseren eigenen Angriffen. Auch unsere starken Aufschläge setzen die Gegnerinnen gehörig unter Druck, so dass wir die zwei folgenden Sätze mit 25:15 und 25:16 und somit das Spiel mit 3:1 gewannen.
Wir bedanken uns noch einmal für die super Unterstützung der Zuschauer!
Es spielten: Tanja Hermann, Nina Hirsch, Tamie Knapp, Sandra Jäger, Nicole Laitenberger, Rita Aller, Tonja Blanck, Sigrid Aller, Claudia Lober und Stephanie Bauer.
 

Am 08.03.2014 ging es für die TURA-Volleyball-Damen bei strahlendem Sonnenschein zum Tabellenletzten nach Creglingen.Anfangs dauerte es ein paar Punkte, ehe wir ins Spiel fanden und durch unsere guten Aufschläge und Angriffe fleißig Punkte sammelten, so dass wir den ersten Satz mit 25:19 gewannen. Auch die folgenden zwei Sätze wurden klar von uns bestimmt. Trotz einiger Unkonzentriertheit zwischendurch konnten wir ein solides Spiel gestalten und durch eine Mischung aus engagierter Abwehr, gutem Angriff und Block sowie starken Aufschlägen die folgenden Sätze mit 25:11 und 25:13 und somit das Spiel mit 3:0 gewinnen.

TSV Gaildorf - TURA-Damen 0:3
TV Niederstetten III - TURA Damen 0:3
TURA Herren - SSV Geißelhardt II 3:0
TURA Herren - VC Kleinsachsenheim/Freudental II 2:3

TV Rot am See – TURA Damen 0:3
TURA Herren – SG Bottwartal 3:0
TURA Herren – TV Murrhardt 3:1
 
Am ersten Fasching hieß es für die TURA-Volleyballerinnen zunächst einmal Arbeiten und zwar gemeinsam mit den männlichen Kollegen hinter der Bar. Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es am Sonntag nach Rot am See zum nächsten Punktspiel. Mit müden Beinen und den Bardienst noch in den Knochen wollten wir unser Bestes und Möglichstes geben.
SG Sportschule Waldenburg 2 - TURA Damen          3:0
TURA Damen - TV Bad Mergentheim 2                     3:1
Am vergangenen Samstag ging es für die TURA-Damen nach Waldenburg.

TV Hausen 3 - TURA Herren 0:3
TURA Damen - SC Buchenbach 3:1
TURA Damen - TSV Langenburg 1:3

Beim Tabellenführer TV Hausen konnten die TURA Herren am Samstag einen 3:0-Erfolg feiern.

TURA Herren gewinnen gegen SSV Geißelhardt 2 mit 3:0,
TURA Damen siegen in Igersheim ebenfalls mit 3:0.
TV Bad Mergentheim 3 - TURA Damen    3:0
Kleinsachsenheim/VC Freudental 2 – TURA Herren   3:1
TURA-Volleyballer gewinnen alle Heimspiele
TURA Damen - TV Creglingen 3:0
TURA Damen - TV Niederstetten 3 3:1
TURA Herren - TSG Öhringen/Untersteinbach 3:1
TURA Herren - Neckarsulmer SU 3:1
Spielberichte:
TSV Langenburg - TURA Damen        1:3
Langenburg hieß unser Gegner am vergangenen Wochenende und wir hatten uns nach der Pleite vom letzten Spieltag einiges vorgenommen. Dementsprechend fulminant starteten wir gleich im ersten Satz und konnten diesen mit 25:10 nach Hause bringen. Jedoch mussten wir Mitte des Satzes einen gewaltigen Dämpfer einstecken, als sich eine Mitspielerin schwer verletzte. Diesen Vorfall im Hinterkopf schlichen sich vor allem in der Annahme und Abwehr Fehler ein, so dass wir den zweiten Satz mit 17:25 abgeben mussten. Ein "Monsterblock" im dritten Satz rüttelte uns wieder wach. Hochmotiviert, mit guten Angriffen, einem super Block und einer starken Abwehr konnten wir die folgenden Sätze mit 25:12 und 25:15 und somit das Spiel mit 3:1 gewinnen. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung am Samstag, 16.11.2013, ab 14.30 Uhr, beim Heimspieltag gegen Creglingen und Niederstetten in der Kochertalhalle. Es spielten: Anna Obinger, Marlen Becker, Tanja Hermann, Lisa Fischer, Nina Hirsch, Sandra Jäger, Nicole Laitenberger, Stephanie Hofmann und Sabine Wüstner.