Login
Aktuelle Seite: StartseiteAbteilungenFußball
Fußball - News

Tura erwartet Schwaikheim

Landesliga Staffel 1

4. Spieltag

Mittwoch, den 31.08.2016, 18:30 Uhr in Untermünkheim

Tura vs. TSV Schwaikheim

Bereits am kommenden Mittwoch, den 31.08.2016 steht das 2.Heimspiel der Saison an. Zu Gast ist der Aufsteiger aus Schwaikheim.

Im Kader von Trainer Toni Guaggenti steht mit Abwehrspieler Jochen Bartholomä (zuletzt TSV Ilshofen) ein ehemaliger Untermünkheimer.

Trainer:          Toni Guaggenti

Co-Trainer:     Simon Hieber

Torhüter:

Kevin Casper, Simon Hieber, Lars Lafferton, Robin Storm, Michael Wißmann

Abwehr:

Jochen Bartholomä, Valentin Beier, Heiko Bernert, Michel Cipriotti, Georgios Ignatakis, Robin Laudon, Fabian Mörtzschky, Kevin Reeves, Marvin Sauter, Sven Scheibel, Dennis Solyom, Florian Winkler, Geotar Bytyci

Mittelfeld:

Marin Arnold, Edmon Bekaj, Giovanni Blancone, Falco Frank, Felix Gebhardt, Anastasios Karamanlis, Kevin Mezger, Florian Schweickhardt, Christian Seitz, Gareth Vogelbruch, Felix Weiblen ( C ), Moubaroukou Yacoubou

Angriff:

Danel Charpentier, George Kum, Alessandro Siciliano, Levent Üven

Der TSV Schwaikheim verlor am vergangenen Sonntag gegen den VfL Brackenheim mit 0:2. Die Mannschaft belegt aktuell den 8. Tabellenplatz.

Quelle: www.fupa.net

Tura I geht schweren Zeiten entgegen

Nach drei Spieltagen ist nur noch der Tura in der Landesliga ohne Punkte. Beim SKV Rutesheim setzt es für Untermünkheim eine 0:5-Niederlage.

Tura-Trainer Martin Weiß hatte gehofft, dass sein Team möglichst lange mithalten kann. Doch diesen Wunsch musste er bereits nach fünf Minuten ad acta legen. Im Spiel der bisher punkt- und sieglosen Mannschaften erwischten die Gastgeber einen optimalen Start. Bereits in der ersten Minute brachte Gianluca Crepaldi seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. Nur vier Minuten später erhöhte wiederum Crepaldi nach einem Sololauf auf 2:0 für den SKV. Bei hochsommerlichen Temperaturen kamen die Gäste nach etwas mehr als 20 Minuten besser ins Spiel, taten sich aber mit der kompakt stehenden Abwehr der Gastgeber äußerst schwer.

In der 33. Minute setzte Turas Onur Vural einen Freistoß aus 20 Metern an die Latte. Der agile Rutesheimer  Crepaldi krönte seine gute Leistung in der 38. Minute mit seinem dritten Treffer zum 3:0. Mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Steffen Hertenstein nach Vorlage von Tobias Gebbert auf 4:0 für die Gastgeber. Auch nach der Halbzeit war Rutesheim spielbestimmend und erzielte in Person von Kapitän Christopher Baake nach Vorlage von Axel Weeber in der 61. Minute den 5:0-Endstand.

Untermünkheim befindet sich als einziges punktloses Team am Tabellenende, auch das Torverhältnis von minus sieben macht wenig Mut. Trainer Weiß sagte: „Wir haben die ersten Minuten verschlafen. Danach hat sich die Mannschaft zurück ins Spiel gekämpft. Leider konnten wir keine unserer Torchancen nutzen. Nach dem Doppelschlag unmittelbar vor der Halbzeit war die Partie entschieden. Jetzt werden wir uns gut auf unser nächstes Heimspiel am Mittwoch vorbereiten, um dann die ersten Punkte zu holen.“

 Bereits am Mittwoch um 18.30 Uhr erwartet der Tura den Aufsteiger TSV Schwaikheim.

Tore: 1:0, 2:0 und 3:0  Gianluca Crepaldi (1., 5., 42.) 4:0 Steffen Hertenstein (45.), 5:0 Christopher Baake (61.)

Tura: Yannic Weiss, Mustafa Ditmar, Alexander Dreiling, Marian Föll, Jannis Kronmüller, Michael Schlageter (58. Erzon Behluli), Vincent Butzer (75. Sven Schiele), Firat Doganay (58. Daniel Papadopoulus), Andreas Schlageter (C), Onur Vural, Oskar Douty

SR:   Philipp Hofheinz (FV Niedern)

 

D-Jugend trainiert wieder

 

Die D-Jugend (Jahrgang 2004 und 2005) hat wieder mit dem Training begonnen.

Seit dieser Saison spielen wir auch in der D-Jugend in einer Spielgemeinschaft mit dem SV Tüngental. Ab September werden wir regelmäßig montags (in Haagen) und freitags (in Tüngental) von 17:30 -19:00 Uhr trainieren.

Zum besseren Kennenlernen haben wir bereits einen Ausflug an den Brombachsee und einen Trainingstag mit anschließendem Freibadbesuch veranstaltet.

Die Trainer Dirk, Michael, Harald und Roland freuen sich auf die Runde. Hier ein Bild vom Ausflug.

Tura II vs. TSV Gaildorf 0:3 (0:2)

Im ersten Heimspiel der Saison, gastierte der TSV Gaildorf in Untermünkheim. Nach der Auftaktniederlage in Westheim am vergangenen Wochenende, wollte die Landesligareserve nun die ersten Punkte gegen einen Meisterschaftsfavoriten einfahren. Den besseren Start erwischten aber die Gäste aus dem Limpurger Land. Bereits nach 2 Minuten erzielte Hannes Brenner das 0:1. Nur 10 Minuten später erhöhte Gaildorfs Athanasios Thomos auf 0:2. Auch in der Folgezeit waren die Gäste die überlegene Mannschaft, scheiterten aber mehrfach an Torhüter Lukas Dambach, dem besten Untermünkheimer an diesem Tage. Die beste Untermünkheimer Tormöglichkeit hatte Philipp Haug in der 40. Spielminute. Er scheiterte aber an Gästetorwart Mario Siegele. Auch im zweiten Spielabschnitt blieben die Gäste stets gefährlich. Den Schlusspunkt unter diese Partie setzte erneut Gaildorf durch Athanasios Thomos in der 60. Minute zum 0:3.
Somit bleibt die 2.Mannschaft unter Trainer Marius Dambach auch nach dem 2.Spieltag ohne Punkt.
Die nächste Chance auf Punkte besteht am kommenden Sonntag beim Auswärtsspiel in Bitzfeld.
 
Unsere 3. Mannschaft war an diesem Wochenende spielfrei.
 
Vorschau:
Sonntag, den 04.09.2016, 13:15 Uhr in Bitzfeld
TSV Bitzfeld II vs. Tura III
 
Sonntag, den 04.09.2016, 15:00 Uhr in Bitzfeld
TSV Bitzfeld vs. Tura II
 
 
 
 

SKV Rutesheim vs. Tura 5:0 (4:0)

Tura verliert in Rutesheim mit 0:5 und bleibt dadurch Tabellenletzter in der Landesliga Staffel 1.

Ein ausführlicher Bericht folgt am morgigen Montag.

Die Tore für den Gastgeber erzielten:

1:0 Crepaldi, Gianluca (1.)

2:0 Crepaldi, Gianluca (5.)

3:0 Crepaldi, Gianluca (42.)

4:0 Hertenstein, Steffen (45.)

5:0 Baake, Christopher (61.)

 

Bereits am kommenden Mittwoch, den 31.08.2016, erwartet unsere 1. Mannschaft den TSV Schwaikheim.

Die Partie beginnt um 18:30 Uhr auf dem Sportgelände Steinach.

VfB & Bayern Live im Vereinsraum

Freitag, den 26.08.2016, ab 18.30 Uhr

SV Sandhausen vs. VfB Stuttgart

im Anschluss...

ab 20.30 Uhr

Bundesligauftakt:

FC Bayern München vs. SV Werder Bremen

 

LIVE-Übertragung bei Sky im Vereinraum (Sportgelände Steinach) Untermünkheim

 

Wir zählen auf Euch!

Tura gastiert beim SKV Rutesheim

Landesliga Staffel 1

Samstag, den 27.08.2016, 15:30 Uhr in Rutesheim

SKV Rutesheim vs. Tura

Am kommenden Wochenende gastiert unsere 1. Mannschaft beim ambitionierten SKV Rutesheim. Die Gastgeber verfügen über eine hochkarätige Offensive (u.a. Christopher Baake, Gianluca Crepaldi und Steffen Hertenstein).

Trainer: Rolf Krämer

Torhüter:

Niklas Frank, Marijo Milcic, Felix Pohle

Abwehr:

Ken Geiger, Pascal Haug, Danny Konsek, Steffen Lang, Marijan Salopek, Joschua Schneider, Joshua Trefz, Alexander Wellert, Moritz Wemmer, Steffen Zeitvogel

Mittelfeld:

Jonas Arcalean, Christopher Baake ( C ), Daniel Elfadli, Tobias Gebbert, Maurice Giray, Michael Käpplinger, Dennis Schwenker, Patric Vaihinger, Axel Weeber, Tobias Weiß

Angriff:

Gianluca Crepaldi, Steffen Hertenstein, Raphael Schneider, Stamatis Sideris

Der SKV Rutesheim verlor am vergangenen Wochenende sein Spiel gegen den Aufsteiger TSV Schwaikheim mit 2:3.

Quelle: www.fupa.net

Kreisliga A Staffel 1

Sonntag, den 28.08.2016, 15:00 Uhr in Untermünkheim

Tura II vs. TSV Gaildorf

Unsere 2. Mannschaft empfängt den TSV Gaildorf zum 1. Heimspiel der Saison.

Nach der Niederlage zum Saisonauftakt,soll nun der 1. Saisonsieg unter Trainer Marius Dambach folgen.

Die Reserve ist an diesem Wochenende spielfrei.

Bitte unterstützen Sie unsere Mannschaften!

Tura I: Biedere Turaner verlieren

Fehlstart für Untermünkheim: Im zweiten Spiel bezieht der Tura die zweite Niederlage. Anil Öztürk sieht die gelb-rote Karte und leitet damit die Pleite ein.

Ein spielerisch dürftiges Derby lieferten sich Tura Untermünkheim und die TSG Öhringen. Der Aufsteiger aus dem Hohenlohekreis bestimmte die Anfangsphase, da die Heimelf sehr nervös und fehlerhaft begann. Dies hatte keine Folgen, weil die Gäste gute Chancen durch Johannes Bemmerer und Joachim Rup verschmähten.

Mitte der ersten Halbzeit fand der Tura zu etwas mehr Stabilität im Spiel und gestaltete die Partie ausgeglichener. In der 36. Minute dann ein einfacher Ballverlust in der gegnerischen Hälfte, den der Neuling zu einem schnellen Gegenstoß nutzte. Kevin Alankus setzte mit einer couragierten Einzelaktion den Führungstreffer für den Aufsteiger. Das Momentum war nun auf Seiten der Gäste, die gute Gelegenheiten nicht verwerten. So klärte in der 45. Minute der zuvor recht unsichere Untermünkheimer Keeper Lukas Dambach mit einer starken Fußabwehr gegen Alankus. Dann der völlig überraschende Ausgleich: Einen weiten Schlag nahm Andreas Schlageter am linken Flügel auf. Er ließ einen Gegenspieler aussteigen und schoss souverän zum 1:1 ein.

 Nach Wiederbeginn leistete sich Anil Öztürk einen ungeschickten Feldverweis. Zwei härteren Fouls innerhalb von 120 Sekunden folgte eine berechtigte Ampelkarte. Im Anschluss einer guten Kontergelegenheit der Gäste ergab sich nach einer guten Stunde die Riesenchance für Untermünkheim. Nach misslungenem Rückspiel von Steffen Pscheidl musste TSG-Keeper Ruben Götz kurz vor dem eigenen Tor per Hand klären. Den folgenden indirekten Freistoß am Fünfmeterraum spielte der Gastgeber nicht optimal aus und Onur Önal blieb an der Mauer hängen. Die Gäste verzeichneten noch einen aussichtsreichen Konter, ehe sie völlig den Zug nach vorne verloren. Die zehn verbliebenen Turaner hatten kaum Mühe, den Gast vom Tor fernzuhalten.

Fünf Minuten vor Schluss folgte das bittere Ende: Eine unkonventionelle Freistoßablage überraschte Freund und Feind, bevor Kevin Müller aus 20 Metern flach zum Siegtreffer für Öhringen einschoss. Nach der letzten Chance für Edwin Wilhelm war die Niederlage für Untermünkheim perfekt.

Trainer Martin Weiß war nach Spielende mit der Leistung seiner Elf gar nicht einverstanden. Den Öhringer Sieg empfand der Tura-Coach als verdient. Seine Mannen agierten aus seiner Sicht viel schwächer und fehlerbehafteter als in der ersten Partie.

Ein biederer Auftritt hatte es dem an diesem Tag nicht stark auftretenden Gegner ermöglicht, drei Punkte an die Ohrn mitzunehmen. Der Schlachtruf der Gäste „Drei Punkte, scheißegal“ nach der Partie unterstrich diese Ansicht.

 Tore: 0:1 Kevin Alankus (36.), 1:1 Andreas Schlageter (45.+2), 1:2 Kevin Müller (85.)

Tura: Lukas Dambach, Edwin Wilhelm, Ditmar Mustafa, Anil Öztürk, Michael Schlageter (63. Daniel Papadopoulos), Firat Doganay (76. Simon Trumpp), Andreas Schlageter, Oskar Douty, Alexander Dreiling, Onur Vural (71. Erzon Behluli), Joschka Karle

Schiedsrichter: Andreas Wieczorek (SRG Stuttgart)

 

Sieg & Niederlage in Westheim

SV Westheim II vs. Tura II   1:2

Einen gelungen Saisonauftakt feierte unsere 3. Mannschaft beim SV Westheim II.

Die Tore für Tura III erzielten:

Fabian Vetter (16.), Florian Hornig (78.)

Es spielten:

Mario Windmüller, Christoph Roth, Alexander Pavlic (57. Bernd Klässing), Thomas Klässing, Markus Klässing, Florian Hornig, Pascal Abele, Alexander Ludwig, Steffen Noller (46. Alexander Dierolf), Fabian Vetter (35. Robin Wirth), Patrick Pröllochs (C)

SV Westheim vs. Tura II    4:2

Unsere 2. Mannschaft verlor am Ende verdient mit 4:2 in Westheim.

Torschützen Tura II: Tolunay Yilmaz (63.), Steffen Noller (79.)

Es spielten:

Kevin Hornig, Bastian Albert, Dominik Kalnbach, Stefan Kolb, Sven Schiele (72. Markus Klässing), Tim Oliver Baumann, Benedikt Hofmann, Lukas Renner, Simon Schäfer, Fabian Vetter (46. Steffen Noller), Tolunay Yilmaz

Am kommenden Sonntag, den 28.08.2016 empfängt unsere 2. Mannschaft den TSV Gaildorf um 15.00 Uhr in Untermünkheim.

Die 3. Mannschaft ist spielfrei.

Tura vs. TSG Öhringen 1:2 (1:1)

Tura verliert in Unterzahl kurz vor Schluss gegen den Aufsteiger aus Öhringen.

Torschützen:

0:1 (36.) Alankus, Kevin 
1:2 (85.) Müller, Kevin 
 
Platzverweis:
gelb/rot
Es spielten für Tura:
Lukas Dambach, Mustafa Ditmar, Alexander Dreiling, Michael Schlageter (63. Daniel Papadopoulus), Edwin Wilhelm, Firat Doganay (76. Simon Trumpp), Joschka Karle, Anil Öztürk, Andreas Schlageter, Onur Vural (70. Erzon Behluli), Oskar Douty
Ein ausführlicher Bericht folgt am morgigen Montag.
Seite 1 von 29