Login
Aktuelle Seite: StartseiteAbteilungen

Zur Person: Lukas Dambach

Alter: 27

Familienstand: ledig

Kinder: keine

Wohnort:  Michelfeld

Beruf: Feinwerkmechaniker

Bisherige Vereine: TuRa

Größte sportliche Erfolge: Aufstieg in die Verbandsliga

Hobbys (außer Fußball):  Eishockhey

Bevorzugtes Essen:  alles mögliche :-)

Bevorzugtes Getränk: Kaffee

 

Hallo Lukas, Hand aufs Herz, wie sehr nervt Dich die derzeit sportlich unbefriedigende Situation rund um unser Landesliga-Team und wie gehtst Du im Alltag damit um?

Es nervt natürlich, wenn der Erfolg ausbleibt. Es war uns aber von Anfang an klar, dass es eine schwierige

Saison wird. Nach Niederlagen macht man sich natürlich noch mehr Gedanken, was schief gelaufen ist.

Und die Wochenenden sind dann meistens auch gelaufen, da die Laune einfach mies ist.

Drei Siege aus 10 Spielen sind natürlich viel zu wenig. Es scheint der “Fußballgott” derzeit aber auch einen großen Bogen um unser Baustelle “Steinach” zu machen. Wo sind derzeit für dich die größten Probleme? 

Unser Kader ist sowieso relativ dünn besetzt. Wenn dann noch ein paar verletzte hinzu kommen, können wir das nur schwer auffangen. Außerdem sind wir eine ziemlich junge Truppe. Und uns fehlt in einigen Situationen einfach die Abgeklärtheit um eine Führung zu halten.

 

Die Landesliga-Staffel 1scheint dieses Jahr ziemlich ausgeglichen zu sein. Nun kommt mit dem SV Schluchtern ein Team, dass mit dem bisherigen Verlauf der Runde auch nicht zufrieden sein kann.  Für Dich ein Spiel “um Leben und Tod” oder einfach nur ein “normaes Heimspiel”?

Wir müssen  versuchen  unsere Heimspiele  zu gewinnen.  Da es in der Rückrunde  vermehrt Auswärtsspiele  sind. Ja dieses Jahr hat man gesehen, dass jeder jeden schlagen kann. Das sollte uns Hoffnung geben, wie man gegen Ludwigsburg gesehen hat.

 

Du bist TURANER durch und durch, gilst als einer der besten Torhüter in der Region, warst Teil der Aufstiegsmannschaft 2010 in die Verbandsliga. Wie sehr hat es dich geärgert, dass dann ein oberligaerfahrener Torhüter geholt wurde?

Zu dem damaligen Zeitpunkt, war es natürlich ärgerlich, aber mittlerweile denk ich das ich daraus gelernt habe. Und noch härter an mir arbeite, um der Mannschaft so gut es geht zu helfen.

Seit dieser Saison stehst Du wieder im Landesliga-Kader, hast mit Jannis Baumann aber starke Konkurenz. Was ist Jannis für ein Fußballer. Wie ist Euer Kontakt?

Unser Verhältnis ist super. Wir versuchen uns gegenseitig zu helfen und besser zu machen. Er hat ein Riesenpotenzial und macht seine Sache bisher klasse. Wenn man bedenkt, dass er noch A-jugend spielen könnte.

Du bist in Enslingen aufgewachsen, wohnst nun in Michelfeld. Wie nah standst Du schon vor einem Vereinswechsel und was ist für dich  beim TURA das Besondere?

Ja ich wohne mit meiner Freundin  zusammen in Michelfeld.  Über die Jahre gab es schon das ein oder andere Gespräch mit anderen Vereinen. Aber wirklich konkret wurde es bisher noch nie. Die Leute um den Verein sind einfach Fussball verrückt beim TURA und leben den Verein. Diese Verbundenheit hat man einfach als einheimischer, deswegen ist es so besonders.


Viele deiner Kumpels und Freunde spielen in der 2. Mannschaft. Diese wird wieder um den Bezirksliga-Aufstieg mitspielen. Wie siehst du die Situation dort und welcher der Spieler würde derzeit auch der ersten Mannschaft gut tun?

Ja die Jungs sind so gut aufgestellt wie noch nie würde ich sagen. Es passt die Mischung zwischen jung und “alt”. Da gibt es schon ein paar Jungs, die das Potenzial haben für die 1. Mannschaft. Das muss aber von jedem Spieler selber kommen, dass er sich anbietet oder eben vom Trainer. Die Türe ist für keinen verschlossen und wird durch die verletzten bei uns auch nicht einfacher.


Es ist unübersehbar, an der Infrastruktur des TURA wird gebaut. Wie wichtig ist für dich die Fertigstellung der neuen Umkleideeinheit mit Vereinsraum. Siehst Du darin auch neue Chancen für den TURA-Fußball?

Ja es ist natürlich eine super Sache. Und ein Vereinsraum kann sich nur positiv auswirken. Das man wieder eine Möglichkeit hat zusammen zu sitzen. Vor allem nach den Spielen oder dem Training. Das hat einfach gefehlt.

 

Du hast schon viel erlebt als Sportler. An welches Ereignis denkst Du besonders gerne zurück, welches Ereignis würdest Du gerne am liebsten streichen?

Ja positiv natürlich die Aufstiege. Aber auch Aufstiegsspiele, ob gewonnen oder verloren. Streichen würde ich gern die Verletzung von Seba letzte Woche. Dem wir natürlich alle auf diesem Weg eine schnelle Genesung wünschen.


Dein Tipp für die Spiele am Wochenende:

TURA Untermünkheim : SV Schluchtern   2-1

TSV Michelbach/Bilz : TURA II     1-4

Am 5. Spieltag standen unser Jungs der hoch favorisierten Spielgemeinschaft Eutendorf - Ottendorf gegenüber. Mit viel Respekt aber hoch konzentriert stand man einem noch ungeschlagen und körperlich scheinbar übermächtigen Gegner gegenüber. Aber gleich in der ersten Minute war es Julius der sich gut über die linke Seite dursetzten konnte und knapp am Tor vorbeischoss. Es war klar dass dies ein hartes Stück Arbeit werden würde. Aber es kammen auf beiden Seiten immer wieder zu brenzligen Situationen die durch gute Torhüterleistungen auf beiden Seiten zunichte gemacht wurden. Gute lauf und Abwehrleistung war von Max und Josch zu sehen. In der 28. Minute war es dann Eutendorf die nach eine Unachtsamkeit von Philipp zum Glück das Tor nicht trafen. Somit stand es 0:0 zur Halbzeit.

Durch wiederum Gutes Stellungsspiel das von unserem Trainer Andy gefordert wurde. konnten wir gute die Bälle abblocken und ein ums andere mal unsere Flügelflitzer schicken 2 mal gelang es dem Gegner dies gerade noch zu verhindern aber dann in der 48. Minute, konnte Julius seine an diesem Tag glänzende Leistung mit eine Tor krönen. 1:0 für TURA wer hätte das gedacht. In den folgenden 12 Minuten wurde es immer dunkler, den wir spielten ohne Flutlicht. Kurz vor Spielende wurden dann Timo und Philipp umgerannt weil niemand mehr was sehen konnte. Insgesamt eine tolle Mannschaftsleistung auf taktisch hohem Niveau. Klasse Jungs weiter so!

 

In dem 3. Spiel dieser Woche war der Tabellenführer Sportfreunde Schwäbisch Hall zu Gast. Die Haller machten von Beginn an viel Druck und erzielten in der 1.Minuten den Führungstreffer. Bereits in der 5. Spielminute kassierte man den 2. Treffer ohne große Gegenwehr, was auch bis zur Halbzeitpause auch so blieb. In der 2. Spielhälfte waren es immer wieder die einfachen Ballverluste und verlorene Zweikämpfe die die spielstarken Sportfreunde zum Tore schießen eingeladen haben. Die Gegentreffer erfolgten in der 35., 50., 55., und 57. Minute was ein Endergebnis von 0:6 bedeutete.

Trotz der Niederlage war es eine sehr erfolgreiche „Englische Woche“ mit 3. Spielen in den man 6 Punkte holte. Mit einem durchaus möglichen Sieg gegen den Tabellen letzten kann man so den 3. Tabellenplatz im letzten Spiel behaupten. Darauf könnt Ihr stolz sein!

Der Landesliga Samstag 25.10.2014 / Der Kreisliga Sonntag 26.10.2014

Liebe Zuschauer und Fan´s, der nächste Spieltag der Tura-Herren steht an, wir würden uns auf zahlreiche Unterstützung freuen AUF GEHT´s TURA!!

1. Herren Landesliga:

Samstag 25.10.2014 Anpfiff 15:30 Uhr

Tura Untermünkheim I  (14.) - SV Schluchtern (10.)

Sportplatz 74547 Untermünkheim, Weinbrennerstraße

Schiedsrichter: Sven Sattler 1.Assistent: Felix Dorn 2.Assistent: Tobias Lochmüller

 

2. Herren Kreisliga A

Sonntag 26.10.2014 Anpfiff 14:30 Uhr

TSV Michelbach/Bilz (8.) - Tura Untermünkheim II (4.)

Sportplatz 2, 74544 Michelbach an der Bilz

Schiedsrichter: Rolf Schmidt

 

3. Herren Kreisliga A (Reserve)

Sonntag 26.10.2014 Anpfiff 12.45 Uhr

TSV Michelbach/Bilz (5.) - Tura Untermünkheim III (9.)

Sportplatz 1,  74544 Michelbach an der Bilz

Schiedsrichter: Ulrich Berner

 

 

 

 

Durch den Derbysieg letzte Woche Donnerstag gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall benötigte die E-Jugend im letzten Saisonspiel mindestens einen Punkt um sich sicher die Meisterschaft zu greifen. Zu Gast im Sportpark Haagen war der SV Gailenkirchen. Die Turaner Mannschaft wurde nochmals von dem Trainerteam eingeschworen und legten gleich mit Volldampf los. Der Gegner konnte den Angriffen der Turaner nicht viel entgegen setzen und so konnten in regelmäßigen Abständen Tore erzielt werden. Dadurch bekamen auch alle Spieler des Tura genügend Einsatzzeit und konnten Ihr können zeigen.

So bejubelten wir am Ende einen nie gefährdetem 10:1 Sieg und somit auch die Meisterschaft in unserer Kreisstaffel.

Großes Lob an alle unsere Spieler für diese tolle Vorrunde und auch an alle Eltern die uns immer Lautstark unterstützt haben!!!!

Es spielten: Tilman Kraft; Valentin Rösch; Marius Burk; Lena Fritz; Levin Otterbach; Tim Scherzer; Sean Agovic; Mirzo Bilibani; Matthias Vogel; Samuel Weidner; Alexander Bauer; Dennis Klein

In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurden die Arbeiten vergeben - und jetzt laufen sie bereits. Das Sportlerheim des Tura Untermünkheim im Steinach wird nun umgebaut und saniert.

Zunächst werkeln Fachfirmen an dem Gebäude. Der Kran ist bereits aufgestellt. Der Gemeinderat hatte die Erd-, Kanal-, Beton- und Maurerarbeiten an die heimische Firma Fischer aus Enslingen vergeben. Deren Leistungen werden alleine bereits rund 140000 Euro kosten. Im Anschluss ist die Firma Pröllochs aus Enslingen für die Zimmerarbeiten dran. Der Gemeinderat hatte in seiner jüngsten Sitzung grünes Licht für deren Arbeit mit Kosten in Höhe von rund 125000 Euro gegeben.

Im Frühjahr sollen die beiden Firmen ihre Arbeiten abgeschlossen haben. Dann müssen die Mitglieder des Tura ran. In Eigenleistung sollen verschiedene Arbeiten erledigt werden. Dadurch werden die Gesamt-Baukosten am Sportlerheim gesenkt.

Unsere E-Jugend Mannschaft musste in  3 Tagen zwei Spiele absolvieren. Das erste war am Dienstag gegen den TSV Braunsbach und das zweite gegen die Spfr. Schwäbisch Hall.
Im Spiel gegen Braunsbach machten wir uns das Leben selber schwer. Binnen 10 Minuten lagen wir 3:0 hinten. Wir haben einfach zu viele individuelle Fehler gemacht. Doch unsere Mannschaft hat nicht den Kopf hängen gelassen und kam noch vor der Halbzeit zum 3:3. In der Halbzeit haben wir klar angesprochen was falsch gemacht wurde. Aber leider begannen wir wieder wie zu Beginn. Braunsbach ging mit einem Doppelschlag mit 5:3 in Führung. Zwar machten wir kurz darauf wieder den Anschlusstreffer, aber eben so schnell erzielte Braunsbach das 6:4. Was dann geschah war fast nicht mehr zu glauben. In den letzten drei Minuten schaffte es unsere Mannschaft  noch das Spiel auf den Kopf zu drehen. Somit hieß es 6:7 für uns und der Auswärtsdreier war gesichert.

Mit diesem Sieg hieß es, dass wir am Donnerstag auf die ebenfalls ungeschlagenen und punktgleichen Spfr  trafen. Es war von vorne rein klar, dies wird kein leichtes Spiel.
Aber mit dem Anpfiff war die Mannschaft zu 100 % konzentriert und aufmerksam. Beide Mannschaften erspielten sich immer wieder gute Möglichkeiten. Besonders auf unsere Seite war Tilman im Tor ein starker Rückhalt für unser Team. Immer mehr übernahmen wir die Kontrolle über das Spiel. Kurz vor der Halbzeit verwandelte Samu sicher einen gerecht fertigen Elfmeter für uns. Damit gingen wir mit 1:0 in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit zeigten wir dann alles was in uns steckt. Immer wieder eroberten wir den Ball und schalteten sofort um. Somit dauerte es nicht lange und wir gingen mit 2:0 in Führung. Alex eroberte den Ball uns spielte auf Matze der das Tor markierte. Hatten die Spfr. einmal eine Chance, war immer noch ein Bein von einem unsere Spieler dazwischen. Nachdem wir wieder den Ball uns holten wurde Mirzo auf der rechten Seite klasse freigespielt und erzielte ein Klasse Tor indem er den Ball ins lange Eck schoss. Den Schlusspunkt setzte dann noch einmal Samu. Er nahm sich hinten den Ball und lief durch die komplette Spfr Mannschaft um dann gekonnt abzuschließen zum 4:0. Kurz darauf war dann auch Schluss. Die drei Punkte waren im Sack!!! Die komplette Mannschaft muss man loben, die Laufleistung war überragend sowie die kämpferische Einstellung. Jeder hat an diesem Tag für den anderen alles gegeben. Das nennt man eine Mannschaft, wenn alle zusammen arbeiten!!! Glückwunsch, weiter so!!!

Es spielten:
Valentin Rösch, Tilman Kraft, Lena Friz, Samuel Weidner, Alexander Bauer, Mirzo Bilibani, Matthias Vogel, Dennis Klein, Elvir Mislimi, Tim Scherzer, Levin Otterbach

Jochen Egner             Alex Bauer                 Tom Baum

Nachdem man letzte Woche gegen Ammertsweiler ein tolles Spiel machte ging es dieses Wochenende gegen einen starken Gegner aus Gaildorf.
Auf einem guten Platz in Haagen spielten die A-Junioren am Samstag ein Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten.
10 Sec. nach Spielbeginn hatte erst Darius und im Nachschuss Fabi die Möglichkeit zum einschießen.
Fünf Min. später nach einer flanke von Kevin hatte Damir die Möglichkeit wieder freistehend vor dem Torwart den Ball im Tor unterzubringen.
Danach noch ca. 4-5 klare Chancen, die aber leichtsinnig vergeben wurden.
Mit dem ersten langen Ball vom Gegner hinter unsere Abwehr, kam ein Stürmer von Gaildorf frei zum Schuss und ließ unserem TW Daniel keine Chance. 0:1 25 Min.
Was fehlte war die Laufarbeit einiger Spieler.
Dies wurde in der Halbzeit besprochen und auf einigen Positionen umgestellt.
Leider hatten wir wieder zu Spielbeginn nur "elf " Spieler.
zur zweiten Halbzeit kamen noch zwei Spieler dazu.
Das Spiel lief besser aber der Ausgleich wollte nicht fallen. Dann in der 60. Min ein Querpass und es stand 0:2 für Gaildorf.
Danach merkte man wieder was die Jungs können, es wurde viel gelaufen, der Ball wurde schnell nach zwei drei Kontakten weitergespielt.
Unser U-Planer Luca stand zweimal im Sechzehner Gold richtig und schoss überlegt zwei klasse Tore. 2:2 (65 + 70 Min)
dann waren wir 5 min nur zu zehnt nach einer Zeitstrafe.
In der achzigsten Min hatte Kevin auf der rechten Seite den Ball und alle warteten auf eine Flanke, doch er hämmerte den Ball ins kurze Eck, zum 3:2
Ein Abstoß der Gaildorfer wurde von Paule direkt mit dem ersten Kontakt wieder nach vorne zu Kevin geköpft und der umspielte einen Spieler und lupfte den Ball über den TW ins Tor zum 4:2. 86 Min
Ein in verdienter Sieg, der hätte noch viel höher ausfallen müssen.
Fazit: 1Halbzeit Standfussball und einzelspiel.
2.Halbzeit, laufen, kämpfen, und spielen als Team
Beachtlich was die Jungs hinbekommen mit diesem Kader. (mit so wenig Spieler)

Danke an Jonas, (B-Jgd) hat seine Sache sehr gut gemacht.

TURA-Jubiläums-Gala am kommenden Samstag - auch eine Zeitreise zurück

Vorverkauf bei der Bäckerei Krimmer

 

Am kommenden Samstag, 25.10.2014, ab 18.00 Uhr, öffnet die Untermünkheimer Weinbrennerhalle ihre Tore für die 65-Jahre TURA Untermünkheim-Jubiläumsfeier.

 

Ein abwechslungsreiches und auch hochkarätiges Showprogramm erwartet das Publikum. Die aktuellen Vize-Europamesiter im Break-Dance, KERAAMIKA, werden ebenso wie die mehrfachen Deuschen und Süddeutschen Meister im Gardetanz, DIE FILDERER, auftreten. Auch im Programm: Die offizielle Showgruppe des Schwäbischen Turnerbundes, DIE OSTALBHURGLER, aus Abtsgmünd. Viel Abwechslung versprichen auch die TURA-Abteilungen, die im Programm auftreten werden. Mit Gerald Kollek wird einer der besten Stimmenimmitatoren Deutschlands durchs Programm führen.

 

Was erwartet den Besucher nicht:

Ein langweiliges Programm,und zahlreiche lähmende Grußworte, Garantiert!

Nach dem Ende des offiziellen Programms gegen 22.00 Uhr gibt es Live-Musik, Barbetrieb und vieles mehr. 

 

Auch eine Zeitreise in Form einer Multi-Media-Show wird es geben. Die beigefügten Bilder sind ein kleiner Vorgeschmack auf die von Bernd Wolf zusammengestellte Präsentation. Viel Emotion, viele Erinnerungen, viel Historisches erwartet die Besucher. 

 

UNSER TURA-TIPP:

Kommen sie rechtzeitig, sichern sie sich die besten Plätze, genießen sie ab 18.00 Uhr den Musikverein Untermünkheim und tauchen sie ein in eine kleine "TURA-Zeitreise".

 

Tura II - TSV Michelfeld 2-0 (1-0)

11. Spieltag Kreisliga A 19.10.2014 15:00 Uhr

Nach diesem Spitzenspiel, an einem herrlichen und sonnigen Herbsttag, geht vorab ein riesen Dank an die vielen Zuschauer und Fans, welche zu dieser Begegnung unser Team angefeuert haben...

Schon vor diesem Spiel war klar, dass uns heute der bisherige Tabellenführer des TSV Michelfeld vor eine schwere Aufgabe stellen würde. In einer intensiven und fairen Begegnung zeigte sich der Gast aus Michelfeld jederzeit kämpferisch. Dieses Team stand nicht durch Zufall bisher an der Spitze der aktuellen Tabelle.

Tura II hoch motiviert und perfekt eingestellt, wollte die Gelegenheit nutzen, mit Leidenschaft und vor diesen tollen Fans den bisherigen Tabellenführer vom "Thron" zu stoßen um den Abstand zum "Platz an der Sonne" nicht größer werden zu lassen.

Ja.... Sonne gab es reichlich und nachdem Michelfeld schnell ins Spiel gefunden hatte, gelang es uns mehrfach mit einigen Vorstößen die Hintermannschaft der Michelfelder in Bedrängnis zu bringen.

In der 15. Min. war es dann Markus Kläßing, der mit einem klasse Freistoß Joschka Karle bedienen konnte und den TURA II mit 1-0 in Führung brachte.

In der 2. Halbzeit war es wichtig, dass Spiel konzentriert und ruhig zu kontrollieren. Einige Möglichkeiten wurden ausgelassen und auch unser Keeper Eugen Frescher konnte sich mehrfach mit toller Leistung auszeichnen.

In der 67. Min war es dann der in der 55. Min eingewechselte Patrick Wieland, der den 2-0 Siegtreffer markieren konnte.

Nach diesem Spiel sind wir weiter auf Kurs und wollen am kommenden So. 26.10.2014 um 14:30h versuchen, an die zuletzt guten Leistungen, anzuknüpfen.

Kader TURA II:

Eugen Frescher TW; Nico Pfauser(70.Min Segej Mileng); Marius Dambach; Dominik Kalnbach (c); Simon Schäfer; Maxi Hille; Lukas Renner; Joschka Karle; Markus Kläßing(55Min.Patrick Wieland); Felix Schäfer(51.Min Mathias Kolb); Benedikt Hofmann

Tore TURA II

15.Min Joschka Karle 1-0

67.Min. Patrick Wieland

 

3. Mannschaft Reserve Kreisliga A Saison 2014/15

3 mannschaft

stehend von links:

sitzend von links:

 

 

 

Abteilungsleiter:

Mutlu Metin   

Tom Baum

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainer:

Mutlu Metin

0791 7623

0172-6089999

 

Ansprechpartner:

Jochen Müller

0151 67102583

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainingszeiten:

Dienstag + Freitag     19:00 - 20:45 Uhr

 

 

Seite 1 von 17