Login
Menü
Aktuelle Seite: StartseiteAbteilungen
Die jungen wilden Freerider sind wieder on Tour!
 
Und los gehts in die neue LBS Cup Serie 2014! Das erste offizielle Wettkampfrennen fand am Sonntag, 13.April 2014 in Enslingen rund um den beliebten Bikepark statt. Bei herrlichen sonnigen 15 Grad pedalierten unsere Youngsters wieder um die Wette. Die Anspannung im ersten Rennen der Saison war in den Gesichtern unserer Nachwuchsfahrer/innen teilweise anzuerkennen. Dank der guten Vorbereitung jedoch konnten Sie wieder mal Ihr Können unter Beweis stellen.
 
Allen voran Noah Neff der seinen letztjährigen 1. Platz (2013 / U13) in der höheren Altersklasse, der U15 souverän und mit großem Abstand erfolgreich verteidigte und sich so wieder ganz oben auf dem Treppchen feiern lassen durfte! Auch Tim Wachsmuth konnte in dem starken Feld überzeugen. Herzlichen Glückwunsch Euch beiden.
 
In der Klasse U13 konnten sich Lars und Nils Schickner im ersten Drittel des Feldes behaupten. Aber auch Roland Schilling und Christoph Maas haben sich wacker geschlagen, aber die starken Mittbewerber wurden schon gespürt.
 
Auch in der U11 konnten Lars Gräter , Tjark Krüger und Michel Bauer aus Gailenkirchen gleich wider an ihre  konstant klasse Leistungen des Vorjahres anknüpfen. Lars fuhr in einem hartumkämpften Rennen auf den zeitgleichen zweiten/ dritten Platz und sicherte sich so wieder wichtige Punkte für die Gesamtwertung der LBS Cup Serie! Unsere Youngsters Levin und Jan bewiesen  vor allem an den Hindernissen Ihren Mut und Geschick.
 
Unter unseren Bikerinnen fuhr auf heimischen Boden wie im letzten Jahr die sympathische Lena Friz auf das Podest und verfehlte nur knapp das oberste Treppchen. Super zweiter Platz Lena!
 
 
Unsere Wettstreiter in den Altersklassen waren:
 
U11/w: Lena Friz (2.)
U11/m: Lars Gräter (3.), Tjark Krüger (5.), Michel Bauer (11.), Levin Otterbach (16), Jan Krüger (18.)
U13/w: Celine Otterbach (techn. Defekt)
U13/m: Lars Schickner (8.), Nils Schickner (12.), Roland Schilling (20.), Christoph Maas (23)
U15/m: Noah Neff (1.), Tim Wachsmuth (13.)
 
Klasse Teamgeist, klasse Leistungen, klasse Stimmung - macht weiter so!
 
Bike your dream!
 
Peter Weber

Tura II siegt in Rieden mit 1:2

Viele hatten es vorausgeahnt, ein leichtes Spiel würde es beim SV Rieden sicherlich nicht werden.

Nach dem überzeugenden Sieg in Braunsbach trat unsere 2. Mannschaft heute in Rieden an, einem Team, dass gegen den Abstieg spielt.

In Hälfte eins war unser TURA-Team deutlcih überlegen und konnte durch Tore von Tim Baumann (A-Jugendlicher) und Fabian Czaker in Führung gehen. Spielerisch ließ unser Team vor zahlreichen TURA-Fans eniges vermissen, trotzdem deutete sich en klarer Sieg an.

Allerdings investierte die Heimmannschaft in der 2. Halbzeit mehr und beim TURA ging die spielerische Linie völlig verloren. Rieden verkürzte und hatte 10 Minuten vor Schluss durch einen zweifelhaften Foulelfmeter die Chance zum Ausgleich. Kevin Hornig im TURA-Tor verunsihcerte den gegnerischen Schützen so sehr, dass dieser den Ball über das Tor drosch.

Am Ende stand ein knapper, allerdings verdienter 2:1 Erfolg für unserer Landesliga-Reservie zu Buche.

Am kommenden Sonntag erwarten wir den Tabellenzweiten aus Michelfeld.

 

Michelfeld hat in der Rückrunde noch kein Spiel verloren und geht als klarer Favorit in dieses Partie. Unsere Reserve freut sich über zahlreiche Zuschauer.

 

TURA-Reserve gewinnt das Derby und schlägt Braunsbach mit 3:1

Ohne die drei Leistungsträger Lukas Dambach (Tor), Simon Schäfer (Mittelfeld) und Ahmad el Basha (Sturm) trat am heutigen Samstag  die Landesliga-Reserve beim noch ungeschlagenen Tabellenführer TSV Braunsbach an. Natürlich wollte sich das Team von Andreas Volz für die herbe Vorspielniederlage revanchieren.

Die 11 Turaner bestimmten von Anfang an auch das Spielgeschehen, Braunsbach agierte zu passiv und so lagen die besseren Einschussmöglichkeiten klar auf Seiten des TURA. Fabian Czaker hätte in der 4. Minute schon die Schwarz-Weißen in Führung schießen können, sein Schuss wurde jedoch vom guten Braunsbacher Keeper Lukas Roeder abgewehrt. Als sich erneut Czaker gegen zwei Abwehrspieler schön durchspielte, scheiterte er in der 15. Minute am Braunsbacher Schlussmann, den Abpraller konnte Loris Stabile jedoch im Tor zur Führung unterbringen.

Die Abwehr der TURANER um die beiden umsichtigen Dominik Kalmbach  und Marius Dambach stand sicher, ließ in Hälfte eins nur eine echte Braunsbacher Torchance zu, die jedoch vom aufmerksamen TURA-Keeper Kevin Hornig glänzend vereitelt wurde. Markus Diether scheiterte kurz vor der Pause mit einem Lattentreffer und hätte den TURA zur Pause deutlicher in Führung bringen können.

Die zweite Hälfte begann mit enem Paukenschlag. Es waren keine 10 Sekunden gespielt, als Schiedsrichter Rupp auf Elfmeter für die Gastgeber entschied und dies, obwohl TURA-Keepier Hornig klar den Ball gespielt hatte. Kevin Hornung meisterte den von Bitsch geschossenen Elfmeter souverän und verhinderte den Ausgleich.

Nun hatte Braunsbach seine beste Chance und erzielte, als die TURA-Abwehr zu weit aufgerückt war, durch Dominik Fünfer den Ausgleich.

Als in der 65. Minute sich Braunsbach durch eine gelb/rote Karte gegen Andreas Probst selbst schwächte, übernahm TURA wieder das Kommando. Zunächst scheiterte Dominik Kalmbach mit einem Kopfball an der Latte und Fabian Czaker hatte zweimal die Chance zum Ausgleich, ehe er dann in der 75. Minute den TURA überlegt in Führung schoss. Dieses Tor gab den spielerisch überlegenen TURANERN noch mehr Sicherheit, Braunsbach kam zu keiner nennenswerten Chance.

Stark die Leistung der beiden eingewechselten A-Jugendlichen Tim Baumann und Chris Benz. Tim Baumann scheiterte zunächst mit einem Freistoß noch knapp, ehe er dann in der 88- Minute überlegt das 3:1 erzielte.

Für Braunsbach bedeutete dies die erste Niederlage in der laufenden Saison, trotzdem wird sich die Landwehr-Truppe die Meisterschaft sicherlich nicht mehr nehmen lassen.

Respekt an unser TURA-Team, das kämpferisch und auch spieltechnisch dem Gegner die Grenzen aufzeigte.

Nachdem einige übereifrige Braunsbacher Fans nach dem Vorrundensieg den TURA-Fußball voreilig "zu Grabe getragen hatte" zeigte unsere Reserve heute die richtige Antwort.

Für TURA spielten:

Kevin Hornig, Marius Dambach, Dominik Kalmbach, Kolb, Felix Schäfer, Loris Stabile (Benjamn Hofmann(, Daniel Alankus, Jannis Kronmüller (Tim Baumann), Lukas Renner (Chris Benz), Markus Diether, Fabian Czaker

In der Verbandsdrunde 2014 spielen unsere Herren 60 in der Staffelliga,   Gruppe 096 gegen folgende 4 Mannschaften:

TV Hegnach 1               TC Burgstetten 1              TA SG Oppenweiler-Strümpfelbach 1              am 17. Mai 2014            am 28. Juni 2014              am 05. Juli 2014

und     TV Buocher-Höhe                                                                                                                                 am 19. Juli 2014.

 

Da seit einigen Tagen die Tennisplätze gerichtet sind, wurde das Bespielen am vergangenen Donnerstag freigegeben. Unser Training kann also am kommenden Dienstag, 22.04.2014 beginnen.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Neu mit dabei: Ein Pilates-Kurs für Anfänger (donnerstags von 08:30 - 09:30 Uhr), sowie ein ZUMBA®-Kurs zum Schnuppern. Diese und auch alle anderen Kurse, sowie das Anmeldeforumalar sind unter der Rubrik "Kurse" zu finden. Alle Kursleiterinnen haben selbstverständlich die entsprechende Qualifikation. Bei Fragen wenden Sie sich bitte einfach an unsere Geschäftsstelle.

Turn- und Rasensportverein Untermünkheim e.V.

Im Bühl 3, 74547 Untermünkheim

Tel. 0163 6277337, Fax 03212 6277337

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Eine auch in dieser Höhe verdiente 3:0-Niederlage kassierten die Untermünkheimer beim Tabellenzweiten TSG Backnang. Der Tura zeigte einer seiner schlechtesten Saisonleistungen und war in allen Belangen unterlegen.

Damit unsere Vereinsmitglieder schon im Vorfeld der diesjährigen Jahreshauptversammlung (Freitag, 25.04.2014, 19.00 Uhr, Weinbrennerhalle Untermünkheim) umfassend informiert sind, präsentieren wir anbei die vom Architektenbüro Kraft und Kraft, Schwäbisch Hall, konzipierten Planungen bzw. Ansichten. 

Natürlich werden diese durch Herrn Architekt Kraft und dem Vorstandsteam auf der Jahreshauptversammlung detailliert erläutert.

Der Vereinsausschuss hat sich bereits im vergangenen Jahr mit deutlicher Mehrheit für dieses Bauprojekt ausgesprochen, eine endgültige Zustimmung wird innerhalb der Vereinsvollversammlung angestrebt.

Das TURA-Vorstandsteam freut sich über zahlreiche Anwesenden auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung.

Wenn im Vorfeld Fragen zu den Bauplänen  bestehen, kann sich jeder gerne an Vorstandsmitglied Rainer Kircher (Vorstand Bau und Technik) unter der Telefonnummer 07906 8747 wenden.  

 

Ansichten

Grundriss

Nutzfläche

Perspektiven

Schnitt

Umbauter Raum

 



Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Am gestrigen Donnerstagabend stand für unsere Tura B-Jugend Pokal auf dem Terminkalender.
In der 3.Pokalrunde musste man gegen die SGM Schöntal in Bieringen antreten.
Man wusste nicht viel über den Gegner und wollte deshalb das eigene Spiel gnadenlos durchziehen und somit in die nächste Pokalrunde einziehen.
Nach knapp 15 Minuten konnte man mit 1:0 durch Jonas Wieland in Führung gehen.
Diese konnte man in der 17 Minute durch Kevin Reinwald zum 2:0 ausbauen.
Dieser Abstand hielt genau 5 Minuten – in der 22 Minute musste man den 2:1 Anschlusstreffer hinnehmen.
Man ging mit dem Halbzeitstand von 2:1 in die Kabine.
Nach nur 4 Minuten in der 2.Halbzeit konnte Kevin Reinwald einen direkten Freistoß verwandeln und stellte somit den alten Abstand von 2 Toren wieder her.
Man merkte dass die gegnerische Mannschaft sich nicht aufgegeben hat und so konnten Sie in der 57. Minute  zum 3:2 Anschluss treffen.
Es ging hin und her und man wusste das der Einzug in die nächste Pokalrunde noch lange nicht gesichert ist.
Als Benjamin Faber das 4:2 schoss für unseren Tura, waren sich alle sicher dass es das gewesen sein muss.
Aber wie man bekanntlich sagt ´´Der Pokal hat seine eigene Gesetze´´
Keine 2 Minuten später schoss die SGM Schöntal das 4:3 und man merkte die Nervosität unserer Spieler deutlich an.
Letztendlich konnte man die restliche Spielzeit über die Runden bringen und mit einem 4:3 in die 4. Pokalrunde einziehen.
Nun ist man noch 2 Spiele vom Pokalfinale entfernt.
Die nächste Runde findet am Donnerstag den 08.05.2014 statt. Gegner ist noch nicht bekannt.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Das nun schon vierte Spiel der A- Jugend Leistungsstaffel hatte unsere Tura gegen den TSV Ilshofen zu bestreiten. Um weiterhin oben mitspielen zu können musste ein Sieg her. Leider musste man auf Stammkeeper Lukas Fischer verzichten, der sich im Training verletzt hatte. So musste B- Jugend Torhüter Lukas Geier einspringen.
Auf heimischem Platz begannen unsere Jungs auch sehr schwungvoll und erzielten bereits mit dem ersten Angriff das 1:0 Torschütze war Kapitän Tim Oliver Baumann. In den folgenden zwanzig Minuten beherrschten die Turaner das Spielgeschehen und konnten rasch durch Kevin Reinwald und Christian Bentz, der nach toller Vorarbeit per Fallrückzieher von Maximilian Bürkle einschob, auf 3:0 erhöhen. Nun kam jedoch eine Drangphase der Gäste, da unsere Jungs etwas weniger ins Spiel investierten. Doch das Glück war hier auf unserer Seite, das Aluminium bewahrte uns vor einem Anschlusstreffer. Das Spiel wurde nun hitziger und der Gegner konnte nur durch ein brutales Foul einen Konter der Turaner unterbinden. Die folge war, dass die Ilshöfer nun fünf Minuten in Unterzahl spielen mussten. Diese Situation nutzten unsere Spieler geschickt aus und erhöhten noch vor der Pause durch Darius Hajian und Tim Paxian auf 5:0. Trotz dieser guten Ausgangssituation zur Pause war Trainer Jörg Pfisterer nicht ganz mit der Leistung seiner elf zufrieden und so sprach er einige Dinge in der Pause an, welche ihm nicht gefielen. Nach der Pause verflachte das Spielgeschehen und das Spiel wurde zäh viele Ungenauigkeiten und kleine Fouls folgten. Einen Freistoß nach so einem Foul konnten dann auch unsere Gäste zum 5:1 Anschlusstreffer nutzen. Danach übernahmen die Gäste das Spiel und erzielten etwas glücklich sogar das 5:2. Nun war es wichtig, dass unsere Jungs nicht einbrachen sondern wieder Ruhe ins Spiel brachten. So trat man nun wieder etwas mutiger auf und konnte sogar das 6:2 erzielen, Torschütze war erneut Tim Oliver Baumann. Das Spiel war entschieden, als der kurz zuvor eingewechselte Janik Pfeiffer auf 7:2 erhöhte. Nun war der Sieg schon sicher, jedoch waren unsere Jungs immer noch hungrig und so besorgte Kapitän Tim Oliver Baumann mit seinem dritten Treffer den 8:2 entstand. Durch diesen wichtigen Sieg hat man nun den Anschluss an die Tabellenspitze nicht verloren und wahrt sich so eine Chance auf den Aufstieg.
Seite 1 von 42