Login
Aktuelle Seite: StartseiteAbteilungen

Die Volleyballsaison 2016/2017 hat begonnen

Am Wochenende hatten unsere U 20 weibl. und U 16 weibl. ihre ersten Spiele in der Saison 2016/2017.
Beide Mannschaften gewannen jeweils 1 Spiel und 1 Spiel wurde verloren.

Spielergebnisse:
TuRa U 16 weibl. - VC Freudental                 0 : 2
TuRa U 16 weibl. - TSV Untersteinbach         2 : 0

TuRa U 20 weibl. - TSV Willsbach                   2 : 1
TuRa U 20 weibl. - TSG Schwäb. Hall             0 : 2

Am kommenden Wochenende beginnt auch für die TuRa Damen die Spielsaison
Sa. 01.10.2016
TV Bad Mergentheim - TuRa Damen
in Bad Mergentheim, Spielbeginn 15.00 Uhr

Am darauffolgenden Wochenende haben dann unsere 3 Jugendmannschaften ihre nächsten Spiele
Sa. 08.10.2016
TuRa U 14 weibl. -TV Niederstetten
TuRa U 14 weibl. - VC Freudental
TuRa U 14 weibl. - TSV Untersteinbach
TuRa U 14 webl. - VFB Neuhütten
in Untersteinbach, Spielbeginn 10.30 Uhr

So. 09.10 2016
TuRa U16 weibl. - TSG Backnang
TuRa U16 weibl. - SFC Höpfigheim
in Backnang, Spielbeginn 10.15 Uhr

TuRa U 20 weibl. - Neckarsulmer Sport Union
in Untermünkheim, Spielbeginn 14.00 Uhr

Bei den Heimspielen freuen wir uns immer wieder auf eine große Zuschauermenge.

Aramäer Heilbronn (H)

Landesliga Staffel 1

9.Spieltag

Samstag, den 01.10.2016, 16:00 Uhr in Untermünkheim

Tura (16.) vs. Aramäer Heilbronn (15.)

Am kommenden Samstag gastiert der Tabellen-15. beim -16. Seit kurzem ist bei unseren Gästen ein alter Bekannter als Trainer tätig. Die Heilbronner verpflichteten am vergangenen Wochenende Goran Dosenovic.

Goran Dosenovic steht dabei folgender Kader zur Verfügung:

Aramäer Heilbronn

Trainer:          Goran Dosenovic

Co-Trainer:   -

Torhüter:       Fabio Lombardo, Besim Vergili, Kevin Stock, Chrisovalantis Lazaridis

Abwehr:         Patrik de Brito Luz, Linus Metzger, Thomas Muth, Patrick Rapp,

                        Alexander Stahl, Thomas Stankalla, Maurice Steller, Konstantin Tolu,

Mittelfeld:      Lahud Abdulahad, Umut Calik, Aziz Deger (C), Isa Gökmen,

                        Constantin-Alin Ladaru, Eduard Lehmann, Jonathan Rabo,

Betim Rugovaj, Jermaine Wesley

Angriff:          Robert Grau, Durim Leka, Granit Mahaj, Christian Stambolitis

Sperre:           Patrik de Brito Luz (gelb/rot)

Torjäger:        Isa Gökmen                          2 Tore

                        Jermaine Wesley                2 Tore

Zudem gilt es auf Robert Grau zu achten. Grau erzielte vergangene Saison in 24 Spielen, 14 Tore und bereitete 12 weitere vor.

Unsere Gäste aus Heilbronn gewannen am vergangenen Spieltag gegen Rutesheim mit 1:0.

Quelle: www.fupa.net

Am kommenden Samstag, den 01.10.2016, 15:30 Uhr gastiert Tura II beim Aufsteiger aus Eutendorf.

Bereits am Montag, den 03.10.2016, 15:00 Uhr empfängt unsere 2. Mannschaft den FV Künzelsau.

Unsere 3. Mannschaft spielt am Samstag, den 01.10.2016, 13:45 Uhr beim TSV Zweiflingen II.

Am Montag, den 03.10.2016, 13:15 Uhr empfängt unsere 3. Mannschaft den FV Künzelsau

Bitte unterstützen Sie unsere Mannschaften bei den jeweiligen Spielen!

Erste Punkte für Untermünkheim

Es hat geklappt: Am 8. Spieltag gelingt Untermünkheim durch Treffer von Firat Doganay und Onur Vural in Fellbach der erste Sieg in dieser Saison.

Das Spiel begann mit Verunsicherung auf beiden Seiten. „Wir wollten dort mutig auftreten und hatten von der Ausgangslage her nichts zu verlieren“, berichtete Tura-Trainer Micheal Gundlach gestern am Telefon. „Wie so oft gerieten wir aber in Rückstand“. Es gab in der Offensive einen Ballverlust, dann versprang ein langer Ball und die Tura-Abwehr klärte nicht entscheidend gegen Marco Schulz, der das 1:0 markierte (25.). „Das war nicht ganz unverdient“, musste Gundlach zugeben. „Aber viel wichtiger war, dass wir weiter versucht haben, nach vorne zu spielen.“ Der Ausgleich ließ nicht lange auf sich waren. Firat Doganay hielt aus 18 Metern von halblinks drauf, der Ball wurde noch leicht abgefälscht und landete zum 1:1 im Netz (38.). Fellbach spielte danach nicht mehr so aggressiv weiter wie zu Beginn der Partie.

Gundlach ist „mit der zweiten Hälfte sehr zufrieden“. Einstellung und Wille hätten gepasst: „Wir sahen, dass Fellbach verunsichert war. Dann erkämpften wir uns das Glück, und zwar bis zur letzten Minute. Die Jungs haben auch mal auf die Zähne gebissen, wie es sich im Abstiegskampf gehört. Das haben sie angenommen und umgesetzt.“ Es kam noch besser für den Tura, denn es lief nicht auf einen, sondern auf drei Punkte hinaus: Ein Freistoß von Onur Vural, halbrechts aus 24 Metern, landete genau im Eck (78.). „Er ist als Linksfuß dafür prädestiniert“, freute sich Gundlach, der danach seinen Jungs die Erleichterung angesehen hat. Sie hatten kurz vor Schluss auch Dusel, dass ein Fellbacher aus fünf Metern den Ball drei Meter über das Tor drosch. „Endlich hatten wir jetzt mal Glück.“ Seine Spieler waren danach „ziemlich platt“. Nun hofft der Coach auf eine „kleine Initialzündung für die nächsten Spiele“.

Wie die Verantwortlichen angekündigt hatten, wird die Mannschaft ab sofort von Mitgliedern der Tura-Abteilung begleitet. Mutlu Metin und Martin Reinwald freuten sich mit. Gundlach formuliert es so: „Außerdem gab es noch isotonische Getränke“. Übersetzt aus der Sportlersprache: Es wurde mit einem Siegerbier angestoßen.

Am Samstag empfängt der Tura die Aramäer. Sollte Untermünkheim gewinnen, wäre man nur noch Vorletzter und hätte Kontakt zu den davor platzierten Teams.

Tore:  1:0 (25.) Marco Schulz (25.),  1:1 (38.) Firat Doganay (38.), 1:2 Onur Vural (78.)

Tura: Lukas Dambach, Marian Föll, Alexander Dreiling, Michael Schlageter, Jannis Kronmüller (85. Erzon Behluli), Andreas Schlageter, Erhan Ilmekli (90.+1 Sven Schiele), Onur Vural, Kevin Reinwald, Firat Doganay (89. Firat Doganay), Vincent Butzer (73. Daniel Papadopoulus)

Schiedsrichter: Raffael Baumgärtner (Hirsau)

 

Champions Leaque live im Vereinsraum

Auch den 2. Spieltag der UEFA Champions Leaque Live im Vereinsraum genießen.

 

Dienstag, den 27.09.2016, ab 20.45 Uhr @ SKY

u.a.

Borussia Dortmund vs. Real Madrid

AS Monaco vs. Bayer 04 Leverkusen

 

Mittwoch, den 28.09.2016, ab 20.45 Uhr @ SKY

u.a.

Borussia Mönchengladbach vs. FC Barcelona

Atlético Madrid vs. FC Bayern München

Tura II vs. SC Ingelfingen 3:3 (0:0)

Eine Woche nach dem ersten Punktgewinn der Saison, gastierte der SC Ingelfingen in Untermünkheim. In einer ausgeglichenen 1. Halbzeit konnten beide Mannschaft ihre vorhandenen Torchancen nicht nutzen. Dies sollte sich im zweiten Abschnitt ändern. In der 55. Spielminute erzielte der agile Ioannis Papakostas durch einen verwandelten Foulelfmeter das 0:1 für die Gäste aus Ingelfingen. Nur 16 Minuten später erhöhte widerrum Papakostas durch seinen zweiten verwandelten Elfmeter auf 0:2. Der aufgerückte Dominik Kalnbach erzielte den zwischenzeitlichen 1:2 Anschlusstreffer (77.). Doch nur wenige Augenblicke später stellten die Gäste aus Hohenlohe mit dem 1:3 den alten Abstand wieder her. Durch zwei fulminate Schlussminuten, gelang unserem Tura durch Treffer von Dominik Kalnbach (90.; FE) und Tolunay Yilmaz (91.) der überraschende 3:3 Endstand.
 
Es spielten:
Kebba Fadera, Bastian Albert, Dominik Kalnbach, Stefan Kolb, Nico Pfauser, Philipp Haug (67. Florian Feinauer), Benedikt Hofmann, Lukas Renner (86. Steffen Noller), Simon Schäfer (C), Fabian Vetter (46. Tim Oliver Baumann), Tolunay Yilmaz
Am kommenden Samstag, den 01.10.2016, 15:30 Uhr gastiert Tura II beim Aufsteiger aus Eutendorf.
Bereits am Montag, den 03.10.2016, 15:00 Uhr empfängt unsere 2. Mannschaft den FV Künzelsau.
 
Tura III vs. SC Ingelfingen II 1:1
Tura-Torschütze: Markus Klässing
 
Unsere 3. Mannschaft spielt am Samstag, den 01.10.2016, 13:45 Uhr beim TSV Zweiflingen II. (Bitte beachten!)
Am Montag, den 03.10.2016, 13:15 Uhr empfängt unsere 3. Mannschaft den FV Künzelsau.

Sieg in Altenmünster

 

Nach der unnötigen 1 - 2 Niederlage unter der Woche gegen MMB fuhren wir am Samstag nach Altenmünster.

Wir hatten vier Ausfälle zu kompensieren und waren deshalb mit vier D-Jugendspielern unterwegs.

Altenmünster ging in der ersten Halbzeit in Führung und Max Butzer gelang per Elfmeter kurz vor der Pause der Ausgleich. Torwart Philipp Egner war der Garant, das es zu diesem Zeitpunkt noch Unentschieden stand.

Kurz nach der Halbzeit gelang Altenmünster der Führungstreffer, Fabian Schmidt glich allerdings nach 2 Minuten wieder aus.

In der Folgezeit bekamen wir das Spiel immer mehr in den Griff und Samuel Weidner und wieder Fabian Schmidt erhöhten auf 4 - 2.

Vielen Dank an die D-Jugendspieler Mirzo, Samu, Fabian und Timo, die waren zwar nur "halb so groß" (Kommentar eines Zuschauers) wie ihre Gegenspieler, konnten aber durch ihr Können überzeugen und erzielten deshalb auch 3 unserer 4 Tore.

 

 

 

 

 

 

SV Fellbach vs. Tura 1:2 (1:1)

Da ist der 1. Saisonsieg!

Am 8. Spieltag der Landesliga Staffel 1 besiegt unsere 1. Mannschaft den SV Fellbach!

Ein ausführlicher Bericht folgt am Montag.

Torschützen:

1:0 (25.) Schulz, Marco 
1:1 (38.) Doganay, Firat 
1:2 (78.) Vural, Onur 
Lukas Dambach, Marian Föll, Alexander Dreiling, Michael Schlageter, Jannis Kronmüller (85. Erzon Behluli), Andreas Schlageter, Erhan Ilmekli (90.+1 Sven Schiele), Onur Vural, Kevin Reinwald, Firat Doganay (89. Firat Doganay), Vincent Butzer (73. Daniel Papadopoulus)

SV Fellbach (A)

Landesliga Staffel 1

8.Spieltag

Samstag, den 24.09.2016, 15:30 Uhr in Fellbach

SV Fellbach (13.) vs. Tura (16.)

Am kommenden Wochenende reist unsere 1. Mannschaft zum SV Fellbach.

SV Fellbach

Trainer:          Marco Fischer

Co-Trainer:   Michael Kienzle

Torhüter:       Philipp Gutsche, Yusaburo Matsuoka, Patrick Kolodziej

Abwehr:         Jan Ackermann, Tugay Akgün, Thomas Doser, Lucas Gehret,

                        Timo Marx, Aygün Plaste, Manuel Schmid

Mittelfeld:      Robin Binder, Kai Helmle, Philipp Hörterich, Filip Jaric, Mevlüt Köse,

Jamie Miller, Enrico Mosca, Mario Mutic, Martin Nokaj, Kai Simon,

Aristidis Perhanidis, Philipp Röseke, Giuseppe Saltarelli, Marco Schulz

Angriff:          Christian Buck, Daniel Reiser Burak Yalman

Torjäger:        Mario Mutic (7 Spiele, 4 Treffer)

                        Marco Schulz (6 Spiele, 3 Treffer)

Der SV Fellbach verlor am vergangenen Wochenende in Rutesheim mit 0:5.

Quelle: www.fupa.net

Tura II (15.) spielt am kommenden Sonntag, den 25.09.2016, 15:00 Uhr in Untermünkheim gegen den SC Ingelfingen (11.).

Tura III (5.) spielt ebenfalls am Sonntag, den 25.09.2016, 13:15 Uhr in Untermünkheim gegen den SC Ingelfingen II (8.).

Bitte unterstützen Sie unsere Mannschaften bei den jeweiligen Spielen!

Wie bereits schon an anderer Stelle berichtet wurde, beabsichtigt der TURA Untermünkheim eine Bouleanlage am Sportgelände Steinach zu errichten.
Zahlreiche Interessierte fanden sich auch bei einer Vorstellung des Projekts im Frühjahr diesen Jahres ein, auch das Haller Tagblatt berichtete.

Nachdem die erste Hürde „Standort“ geklärt werden konnte, war nun in Absprache mit der Gemeindeverwaltung die weitere Vorgehensweise zu besprechen. Man war sich einig, dass das Boulefeld, ähnlich wie das Beachvolleyballfeld, allen Bürgerinnen und Bürger unabhängig von einer Vereinszugehörigkeit zur Verfügung stehen soll.

Eine zunächst angedachte Finanzierung über die Bürgerstiftung Untermünkheim ließ sich nun leider nicht realisieren. Derzeit wird geprüft, ob über das Förderprogramm „Leader“ Zuschüsse erhalten werden können.

Wir rechnen mit einem Baustart noch in diesem Herbst.

Dazu benötigen wir fleißige Helfer.

Also TURANER – wir zählen auf euch.

Ansprechpartner für dieses Projekt ist unser ehemaliges Vorstandsmitglied Tobias Krumrein.

Was für ein Sieg, 21;0….

Am Samstag spielte die A-Jugend SGM Untermünkheim/Tüngental gegen die Spfr Schwäbisch Hall 2.
Schnell wurde klar an diesem Tag, wo die 3 Punkte hingehen sollen. Bereits in der ersten Minute erzielte Kai Pröllochs das 1:0. Es dauerte nicht lange und Dominik Bauer erhöhte auf 2:0. Immer wieder spielte sich unsere Mannschaft mit tollen Kombinationen vor das Gegnerische Tor. Zur Halbzeit stand es bereits 9:0. Es war sozusagen jeder Schuss ein Treffer. Nach der Halbzeit ging das Schützenfest gerade so weiter. Unser Torwart Klaus Gundel war sozusagen beschäftigungslos, also durfte er einen fälligen Elfmeter zum 19:0 verwandeln. Als der Schiedsrichter das Spiel abgepfiffen hat, war der Endstand 21:0.

Es spielten: K.Gundel, P. Brehmer, F.Wieland, J. Bullinger, M. Flöß, M. Schiele, A. Bühler, K. Pröllochs, F. Kayis, D.Bauer, J. Kuper, S. Kuls, T. Glasbrenner, B. Reichensperger

 

Seite 1 von 42