Login
Menü
Aktuelle Seite: StartseiteAbteilungenRadsportMountainbike Marathon Meisterschaften

Mountainbike Marathon Meisterschaften

Benjamin Oesterle Benjamin Oesterle

Untermünkheim- Singen, am 6.Mai fanden die Deutschen Mountainbike Marathon
Meisterschaften in Singen statt. Die Strecke führte über 94 km und 2200 hm durch den Hegau, gespickt mit unzähligen kurzen, zum Teil extrem steilen Anstiegen.  Mit  dabei  der für die TURA startende Untermünkheimer Benjamin Oesterle (Team MHW Cube). 

Der Startschuss fiel um 10.30 Uhr. Das große Teilnehmerfeld von über 100 starten, darunter nur die besten Marathonfahrer Deutschlands, machten sich auf den Rundkurs der zweimal gefahren werden musste. Von Beginn an wurde ein extrem hohes Tempo gefahren, sodass schnell viele kleine Gruppen entstanden. Benjamin Oesterle konnte sich in der ersten großen Verfolgergruppe um Position 30 einordnen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kam er immer besser in Tritt und sammelte einen Fahrer nach dem anderen.  Nach drei Stunden Fahrzeit, ein heftiger Wetterumschwung,  Gewitter mit Starkregen.  Die Temperatur stürzte innerhalb von wenigen Minuten von 20°C auf 10°C, es begann in Strömen zu regnen. Durch Temperatursturz durchfuhr Kälte den ganzen Körper, Oesterle musste musste mit Krämpfen auf den letzten 20km Tempo rausnehmen. Durch diesen Umstand verlor er Anschluss an die zwischenzeitlich gut funktionierende Gruppe. Alleine im Wind und den nun aufgeweichten Boden.  Nach 4 Stunden und 8 Minuten Fahrzeit kam Oesterle völlig erschöpft und durchgefroren im Ziel an.  Am Ende ein Guter 40. Platz.  „ ich bin etwas enttäuscht, die Beine waren sehr Gut, vor dem Kälteeinbruch auf Platz 25, da wäre mehr drin gewesen“ so Oesterle nicht ganz zufrieden..  Die Goldmedaille ging an Markus Kaufmann (Vaude Centurion) vor Robert Mennen (Topeak Ergon) und Hannes Genze (Multivan Merida).

Gleichzeitig fand der erste Lauf zur German Bike Masters Marathon Serie statt. Auf der Langdistanz über 75 km  1500 hm waren für das MHW Cube Racing Team Dieter und Uwe Bach am Start. Nach einem Sturz von Dieter Bach konnten die beiden nach 3 Stunden und 39 Minuten den 19. und 20. Platz ins Ziel retten.

Auf der Mitteldistanz war Jan Beck aus Enslingen am Start. Nach 47 km und 1050 hm kam er nach 2 Stunden 21 Minuten auf einem 31. Platz ins Ziel.