Login
Menü

90 Minuten mit Fatih Kalkan

Im sportlichen Lebenslauf des 21-Jährigen ist ein bedeutender Verein aufgeführt: Orduspor in der ersten türkischen Liga. Fatih Kalkan wechselte im Januar 2010 aus Backnang in die Türkei - und kam ein Jahr später zurück.

20120402H 90MINKalkanDer Rechtsfuß konnte sich in Südeuropa nicht durchsetzen. Die ersten Monate im Kochertal waren für den in Backnang wohnenden Kalkan von Verletzungen gekennzeichnet. Erst langsam erreicht er wieder normale Fitnesswerte. Am Samstag lässt ihn Trainer Patrick Rost zum ersten Mal in diesem Jahr von Anfang an auflaufen.
 
Eine gute Leistung zeigt Kalkan nicht. An seinen Gegenspielern kommt er nur ganz selten vorbei. Meist reicht ein Haller, um den Untermünkheimer Mittelfeldspieler zu stoppen. In der 30. Minute fällt Kalkan kurz auf: Er wird im Mittelfeld gefoult, hält sich sein Knie und bleibt eine Weile liegen. Ganz in der Nähe steht sein Trainer und nutzt den Moment für einen kurzen Zuruf: "Fatih, probiers, geh vorne rein!" Doch beim anschließenden Standard kommt der 1,84-Meter-Mann nicht zum Kopfball.
 
In der zweiten Halbzeit sieht man wenig vom Mann mit der deutschen und türkischen Staatsbürgerschaft. Aber die Gegenspieler haben Respekt vor ihm und lassen ihn nicht aus den Augen. Das eröffnet Räume für andere Untermünkheimer Spieler. "Ich bin noch nicht fit", sagt Kalkan nach der Partie, "und ich war nicht gut." Wegen einer Erkältung konnte er nur an einem Training in der vergangenen Woche teilnehmen. Für die Zukunft ist er optimistisch: "Das war ein wichtiger Schritt für uns. Wir werden die nächsten Spiele nicht verlieren."